Abo
  • Services:

OgilvyOne übernimmt Concept! AG

Concept soll in die Ogilvy-Gruppe integriert werden

Die Concept! AG soll in die Ogilvy-Gruppe integriert werden, eine entsprechende Übereinkunft schlossen jetzt Volker Tietgens, Hauptaktionär der Concept! AG, und die OgilvyOne worldwide GmbH & Co KG, eine Gesellschaft der WPP-Gruppe.

Artikel veröffentlicht am ,

OgilvyOne wird dazu 49 Prozent des ausgegebenen Grundkapitals der Concept! AG übernehmen. Hierbei wurde für alle Anteile ein Kaufpreis von 6,80 Euro je Concept!-Aktie vereinbart. Bisher halten die WPP-Gesellschaften OgilvyOne GmbH & Co KG und Cavendish Square Holding BV insgesamt ca. 20 Prozent der Aktien der Concept! AG.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

In diesem Zusammenhang wird OgilvyOne zudem ein öffentliches Kaufangebot zum Erwerb von Aktien der Concept! AG machen. Dieses wird vom Vorstand der Concept! AG vor dem Hintergrund der geplanten Integration in die Ogilvy-Gruppe befürwortet. Der Angebotspreis liegt bei 6,80 Euro pro Aktie. Weitere Altaktionäre haben bereits eine unwiderrufliche Erklärung zur Annahme des Übernahmeangebotes abgegeben.

Auf Grund der zunehmenden Verzahnung interaktiver und klassischer Kommunikationswege sei dieses ein wichtiger strategischer Schritt für Concept!, um Synergieeffekte insbesondere hinsichtlich des Kundenzuganges und des Leistungsportfolios zu erzielen, so die Concept! AG in einer Ad-hoc-Mitteilung. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit über zwei Jahren zusammen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /