Compaq mit starkem Umsatzrückgang

Jahresgewinn geht um 85 Prozent zurück

Compaq reiht sich in den Reigen der Unternehmen ein, die zurzeit ihre Geschäftsberichte für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Das US-Unternehmen hatte in seinem vierten Bilanzquartal Umsätze von 8,5 Milliarden US-Dollar und damit 14 Prozent mehr als im dritten Quartal, aber im Vorjahresvergleich 26 Prozent weniger erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn lag bei 92 Millionen US-Dollar oder 0,06 US-Dollar pro Aktie. Abzüglich eines Sonderpostens in Höhe von 36 Millionen US-Dollar erzielte Compaq einen Gewinn von 0,05 US-Dollar pro Anteilsschein. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres konnte Compaq 11,5 Milliarden US-Dollar umsetzen und musste einen Nettoverlust von 672 Millionen US-Dollar (0,39 US-Dollar/Aktie) verkraften.

Das Gesamtgeschäftsjahr schloss Compaq mit einem Umsatz von 33,6 Milliarden US-Dollar (minus 21 Prozent im Vergleich zu 2000) und einem Gewinn abzüglich Sonderposten von 256 Millionen US-Dollar (0,15 US-Dollar) und damit 85 Prozent weniger als noch im vorherigen Jahr ab. Berechnet man die Sonderposten mit ein, wurde 2001 ein Verlust von 785 Millionen US-Dollar (0,47 US-Dollar/Aktie) eingefahren. Für das laufende Quartal erwartet Compaq Umsätze in Höhe von rund 7,6 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von einem US-Cent pro Aktie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
5.000 Dollar Belohnung
Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
Artikel
  1. Elektroauto: BMW stellt den i3 ein
    Elektroauto
    BMW stellt den i3 ein

    Das letzte Exemplar von BMWs erstem Elektroauto wird voraussichtlich im Sommer vom Band laufen.

  2. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

  3. Gigafactory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
    Gigafactory Berlin
    Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

    Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13 Pro 128GB 1.041,25€ • RTX 3080 12GB 1.539€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /