Abo
  • Services:
Anzeige

SPD-Fraktion setzt auf Open-Source-Software

SPD-Bundestagsfraktion macht gute Erfahrungen mit OSS

In die Diskussion um die Einführung von Linux im Bundestag und der Bundestagsverwaltung mischt sich nun die SPD-Bundestagsfraktion ein und favorisiert dabei das freie Betriebssystem, das die Fraktion selbst bereits seit September 1995 erfolgreich einsetzt.

Anzeige

So läuft bei der SPD Bundestagsfraktion z.B. der Firewall-Rechner mit Linux, als Webserver wird Apache eingesetzt und das zentrale E-Mail-Adressbuch wird von OpenLDAP verwaltet.

Gleichzeitig mit der Einrichtung des Internetangebots der SPD-Fraktion im Jahre 1995 wurde für alle Fraktionsmitarbeiter E-Mail eingerichtet. Das zunächst verwendete Mailsystem wurde mit proprietären Komponenten aufgebaut. Mit wachsender Akzeptanz stieg die Anzahl der Mails, die von diesem System verarbeitet werden musste. Drängende Performance-Probleme führten Anfang 1999 zu der Entscheidung, als Mailserver das ressourcenschonende Open-Source-Produkt Qmail in Kombination mit Linux einzusetzen. Benötigte der Versand einer Pressemitteilung an 1.000 Interessenten vor der Umstellung etwa eine Stunde, so bewältigt das neue System das gleiche Mailaufkommen in einem Bruchteil der Zeit.

An den Arbeitsplätzen der rund 300 Anwender wird Windows NT und Office 97 von Microsoft, als Browser der Netscape Navigator und als E-Mail-Client der Netscape Messenger genutzt. Gemeinsame Laufwerke der Arbeitsgruppen liegen auf einem Linux-Rechner mit Samba-Server. Lediglich die Oracle-Datenbank, in der alle Fraktionsdokumente und die Daten der Abgeordneten gespeichert sind, läuft unter Solaris auf einer Sun-Maschine.

Das Fazit der Fraktion: "Die Systeme laufen stabil und zuverlässig. Die Anwender in den Büros der Fraktion merken nichts von der heterogenen Systemlandschaft. Der Betrieb eines Netzwerks mit NT-, Solaris- und Linuxsystemen stellt die Administratoren vor keine Probleme."

Im Herbst 2001 ist in einem weiteren Schritt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine circa zehnköpfige Testgruppe eingerichtet, die die Verwendbarkeit von StarOffice/OpenOffice, zunächst noch auf Rechnern mit Windows NT, unter den Bedingungen des Büroalltags testet.


eye home zur Startseite
ddddummy 18. Jan 2002

@Ralf Faber Das ist größtenteils falsch. Zu dem was schon gesagt wurde, will ich noch...

helmut 18. Jan 2002

" Wer soll das bezahlen....?" Wie ist das denn gemeint ? Wer bezahlt denn jetzt die...

ddddummy 18. Jan 2002

Ja, ist aber echt heftig... die Argumente sind teils wörtlich identisch mit denen von...

bill gates 18. Jan 2002

es ist eine parodie ;)...

bill gates 18. Jan 2002

es sei denn sie ist eine einzige parodie, dann ist sie ziemlich gut ;D...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. Continental AG, Regensburg
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00

  2. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 01:58

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    PineapplePizza | 01:44

  4. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    PineapplePizza | 01:39

  5. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    Sinnfrei | 01:37


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel