Abo
  • Services:

Innenministerium - Sicherheitspartnerschaft mit der Telekom

Information der Bevölkerung in Katastrophenfällen über T-Online

Bundesinnenminister Otto Schily und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Dr. Ron Sommer, haben heute in Berlin die Vereinbarung einer Sicherheitspartnerschaft bekannt gegeben. Die Deutsche Telekom und das dem Bundesinnenministerium unterstehende Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wollen gemeinsam daran arbeiten, Sicherheitsstandards in den Übertragungsnetzen stetig zu erhöhen. Ziel der verabredeten Maßnahmen ist, einen höchstmöglichen Schutz der elektronischen Kommunikation vor Ausspähung und Hackerangriffen zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sommer und Schily stimmten darin überein, dass dem Schutz der Information, die inzwischen zum vierten Produktionsfaktor in der Wirtschaft geworden sei, eine besondere Bedeutung zukomme. "Zu den wichtigsten Nervensträngen moderner Gesellschaften gehören die Informations- und Kommunikationsnetze eines Landes. Daher muss uns an dem zuverlässigen Schutz dieser Netze besonders liegen. Die Bundesregierung arbeitet hier konstruktiv mit der Wirtschaft zusammen", betonte Schily.

Stellenmarkt
  1. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  2. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main

Schily und Sommer betonten übereinstimmend die Bedeutung der Sicherheit bei Nutzung der neuen Medien für Wirtschaft und Verwaltung zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Bürgerfreundlichkeit. Allerdings, sagten beide einmütig, IT-Sicherheit sei nicht nur eine Aufgabe der Anbieter, die bereits Lösungen bereithielten, und der Politik, die den gesetzlichen Rahmen für den elektronischen Geschäftsverkehr bereits geschaffen habe. Verstärkt seien nun auch die Anwender gefordert, sich diesen Herausforderungen zu stellen und die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auch zu nutzen.

Verabredet wurde eine enge Zusammenarbeit der Computer-Experten beider Partner, die sich in so genannten CERT (Computer Emergency Response Teams) um die Sicherheit von Internet und Intranet kümmern. Um der Ausbreitung von Computerviren durch den schnellen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Experten noch wirksamer begegnen zu können, soll diese Zusammenarbeit auf die gesamte Wirtschaft ausgedehnt werden.

Des Weiteren ist die Information der Bevölkerung im Katastrophenfall über zeitgemäße Medien wie das Internet geplant. Hierzu wurde eine Zusammenarbeit zwischen dem BMI und T-Online verabredet. Neben der Alarmierung in Notlagen und Katastrophen über Rundfunk und Fernsehen soll die Bevölkerung künftig über das Informationsportal www.t-online.de unterrichtet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-75%) 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Hans-J. Fiedler 23. Jan 2002

Ja, so geht es! Die beiden erfolgreichsten Unternehmen Deutschland (die Bundesregierung...

Roman 17. Jan 2002

Alsoooo, zwei Tage später kommt langsam der Kater aus dem Sack: a) Telekom erhöt Preise...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /