• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba kündigt 1,8-Zoll-Festplatten mit 10 und 20 GByte an

Zur Integration in mobile Endgeräte gedacht

Toshiba hat zwei Mini-Festplatten im 1,8-Zoll-Formfaktor angekündigt, die 10 bzw. 20 GByte Daten speichern können. Die kleinen Laufwerke sind hauptsächlich für den Einbau in kleine mobile Geräte wie Notebooks, PDAs, Mobiltelefone und MP3-Player vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die winzigen Speichergiganten sind jeweils 54 mm breit und 78,5 mm lang und entsprechen damit in etwa der Größe einer Kreditkarte. Während die 10-GByte-Mini-Festplatte (MK1003GAL) 5 mm hoch ist und 51 Gramm wiegt, ist die 20-GByte-Mini-Festplatte (MK2003GAH) dank einer zweiten Scheibe 8 mm hoch und wiegt mit 62 Gramm auch etwas mehr.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Auf die Scheiben der beiden kleinen ATA-5-Festplatten speichert Toshiba beachtliche 35,26 GBit pro Quadrat-Zoll. Die Scheiben drehen sich mit 4200 Umdrehungen pro Minute, ein 512 KByte Zwischenspeicher ist in der Laufwerkselektronik integriert. Die Schockempfindlichkeit im Betrieb (max. 200 G) und im ausgeschalteten Zustand (max. 1000 G) liegt im Bereich des Üblichen.

Die 20-GByte-Mini-Festplatte (MK2003GAH) soll ab Anfang Februar 2002 lieferbar sein, die 10-GByte-Mini-Festplatte (MK1003GAL) soll einen Monat später folgen. Toshiba bietet Hardware-Herstellern ein spezielles Entwickler-Kit für die "embedded HDDs" an, das Spezifikationen, Steckverbindungen und Informationen zur Produktentwicklung und zum Testen enthält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /