Abo
  • Services:

Toshiba kündigt 1,8-Zoll-Festplatten mit 10 und 20 GByte an

Zur Integration in mobile Endgeräte gedacht

Toshiba hat zwei Mini-Festplatten im 1,8-Zoll-Formfaktor angekündigt, die 10 bzw. 20 GByte Daten speichern können. Die kleinen Laufwerke sind hauptsächlich für den Einbau in kleine mobile Geräte wie Notebooks, PDAs, Mobiltelefone und MP3-Player vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die winzigen Speichergiganten sind jeweils 54 mm breit und 78,5 mm lang und entsprechen damit in etwa der Größe einer Kreditkarte. Während die 10-GByte-Mini-Festplatte (MK1003GAL) 5 mm hoch ist und 51 Gramm wiegt, ist die 20-GByte-Mini-Festplatte (MK2003GAH) dank einer zweiten Scheibe 8 mm hoch und wiegt mit 62 Gramm auch etwas mehr.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Auf die Scheiben der beiden kleinen ATA-5-Festplatten speichert Toshiba beachtliche 35,26 GBit pro Quadrat-Zoll. Die Scheiben drehen sich mit 4200 Umdrehungen pro Minute, ein 512 KByte Zwischenspeicher ist in der Laufwerkselektronik integriert. Die Schockempfindlichkeit im Betrieb (max. 200 G) und im ausgeschalteten Zustand (max. 1000 G) liegt im Bereich des Üblichen.

Die 20-GByte-Mini-Festplatte (MK2003GAH) soll ab Anfang Februar 2002 lieferbar sein, die 10-GByte-Mini-Festplatte (MK1003GAL) soll einen Monat später folgen. Toshiba bietet Hardware-Herstellern ein spezielles Entwickler-Kit für die "embedded HDDs" an, das Spezifikationen, Steckverbindungen und Informationen zur Produktentwicklung und zum Testen enthält.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. (-78%) 12,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /