Internet wird schneller

Keynote Systems registriert deutlichen Performance-Schub

Das Internet hat im vergangenen Jahr einen deutlichen Performance-Schub erfahren. Keynote Systems, Anbieter für Internet-Performance-Management-Lösungen, registrierte eine klare Verbesserung der Ladezeiten für die 40 bekanntesten deutschen Websites: Der von Keynote im wöchentlichen Rhythmus ermittelte Internet-Performance-Index erreichte im Januar 2001 noch einen Durchschnittswert von bis zu 6,62 Sekunden; im Dezember unterschritt das Ranking dagegen erstmalig die Zwei-Sekunden-Grenze.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durchschnittliche Zugriffszeit auf die 40 populärsten deutschen Websites sank von über sechs Sekunden im Januar 2001 auf unter zwei Sekunden im Dezember. Die deutlich abnehmenden Ladezeiten für die Websites in Deutschland hat Keynote Systems im Rahmen seines Woche für Woche ermittelten Internet-Performance-Index ermittelt.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. IT-Mitarbeiter Application MES (m/w/d)
    Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz
Detailsuche

Bereits im ersten Quartal 2001 zeichnete sich eine klare Verbesserung der Performance ab: Die Indexwerte sanken im Februar auf unter fünf und im März auf weniger als vier Sekunden. In der letzen Aprilwoche wurde erstmals die Drei-Sekunden-Marke unterschritten.

Erst mit den Ereignissen des 11. September 2001 übersprang der Index auf Grund der hohen Zahl an Zugriffen auf die Newssites für eine Woche die Vier-Sekunden-Marke, blieb aber trotzdem noch deutlich unter dem Wert des Jahresbeginns. Der Oktober bescherte dann wieder eine permanente Web-Performance von unter drei Sekunden. Auch die vorweihnachtliche Shoppingzeit blieb ohne negative Auswirkungen auf den Index. Im Dezember wurde dann erstmalig die Zwei-Sekunden-Grenze unterschritten.

Den Ton im deutschen Internet-Performance-Index gaben vor allem die Portalanbieter an: So glänzte Yahoo im vergangenen Jahr 18 Wochen mit der schnellsten Website. 15-mal übernahm Web.de die Führung, während der Online-Shop des Drogeriefilialisten Schlecker immerhin neunmal die Tabellenspitze zierte. In den verbleibenden zehn der 52 Wochenmessungen lagen abwechselnd die Websites von SAP, Fireball, Quelle und Börse-Online in Front.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heiko 16. Jan 2002

Die Meldung ist glatter Statistik-Beschiss... Internetworld 2/2002, Seite 44+45, da geht...

Wonko DV 16. Jan 2002

Da machst Du wohl was falsch. Auf sechs Sekunde komme ich nicht mal, wenn mein Proxy...

KönigvonDeutsch... 16. Jan 2002

?????????????????????????????? Bei mir nicht Kolleges, dabei hab ick T-DSL und 320MB RAM...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Parallel Systems
Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
Artikel
  1. Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
    Web3
    Egal, irgendwas mit Blockchain

    Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
    Eine Analyse von Boris Mayer

  2. Lenovo Legion 5 bei Amazon zum Top-Preis erhältlich
     
    Lenovo Legion 5 bei Amazon zum Top-Preis erhältlich

    Derzeit ist das Gaming-Notebook Lenovo Legion 5 um 200 Euro reduziert. Außerdem: der neue Amazon Show 15, Monitore, Smartphones und Fernseher.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar * LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /