• IT-Karriere:
  • Services:

E Ink kündigt animierte papierdünne Displays an

Ink In Motion Design Kit für Entwickler verfügbar

Das US-Unternehmen E Ink hat eine papierdünne Folie entwickelt, die batteriegetriebene Animationen auf einer Art digitalem Papier abbilden kann. Zurzeit sollen die Folien, die als Anschauungsmaterial für interessierte Kunden dienen, an Entwickler verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ink in Motion Design Kit soll 500,- US-Dollar kosten und beinhaltet sechs Folien, die nur zwischen Schwarz und Weiß umschalten und durch eine davor gelegte Maske lediglich blinken können. Zwei Folien mit richtigen Animationsfolgen runden das Paket ab, das außerdem aus Controller und Batterien besteht. Alle Folien weisen eine Auflösung von rund 100 dpi auf und sind rund 0,8 mm dünn - an den Rändern allerdings 5 mm. Gefaltet werden dürfen die Displays nicht - man kann sie aber einrollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Die Animationen sind fest in der jeweiligen Controller-Folie verankert, d.h. man kann sie nachträglich nicht ändern. Mit dem Controller wird außerdem die Anzeigefrequenz der einzelnen Phasen eingestellt, wobei die kürzeste Zeitspanne eine halbe und die längste zehn Sekunden betragen kann. Der Controller kann zurzeit außerdem lediglich sieben Animationsphasen verwalten. Der Hersteller benötigt neben der gewünschten Displaygröße zur Produktion vektorbasierte Zeichnungen und eine Beschreibung der Animationsphasen sowie der Anzeigedauer für jedes Frame. Daraufhin wird der Preis ermittelt.

Die Folien wirken nach Herstellerangaben fast wie bedrucktes Papier und sollen durch den Animationseffekt erhebliches Aufmerksamkeitspotenzial beispielsweise für die Werbeindustrie bieten. Ein Batterieset, das aus zwei AA-Zellen besteht, soll das weitestgehend blinkwinkelunabhängige und nicht selbst leuchtende Display rund ein ganzes Jahr lang mit Strom versorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)

Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /