Activision kauft Wolfenstein-Entwickler

Übernahme der Gray Matter-Studios abgeschlossen

Activision hat die noch ausstehenden 60 Prozent Anteile an dem in Los Angeles ansässigen Spieleentwickler Gray Matter übernommen. Damit gehören die Studios, die unter anderem den jüngst erschienenen Blockbuster Return To Castle Wolfenstein entwickelt haben, ab sofort vollständig zu Activision.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Activision sei die Übernahme ein weiterer Schritt zum Ausbau der eigenen, bereits recht starken Position im Action-Genre. Zu Activision gehört bereits unter anderem Raven Software, die Entwickler des hochklassigen Star Trek Voyager: Elite Force.

"Activison hat schon seit 1998 eine sehr enge Beziehung zu Gray Matter gehabt. Gray Matters Fähigkeit, herausragende PC-Action-Spiele zu erschaffen, passt hervorragend zu Activisions Strategie, Unternehmen zu übernehmen, die auch auf längere Sicht finanziell Erfolg versprechende schaffen können. Gray Matter hat ein sehr talentiertes Team von Programmieren, Designern und Künstlern, und wir sind zuversichtlich, dass die Stärken dieses Entwicklungsstudios dazu beitragen werden, Activision an die Spitze des PC-Action-Genres zu bringen", so Ron Doornink, President und COO bei Activision.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Tim Cook: Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung
    Tim Cook
    Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung

    Tim Cook soll 2016 in China für Apple lobbyiert haben - der Deal soll 275 Milliarden US-Dollar wert sein. Öffentlich gemacht wurde die Absprache nicht.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /