Viag mit neuen Diensten für LOOP-Kunden

Welcome SMS bei International Roaming informiert über Roaming-Partner

Viag Interkom bietet seinen Prepaid-Kunden neuen Service. Im Ausland erhalten LOOP-Kunden künftig eine kostenlose "Begrüßungs-SMS", die den Kunden über das Roaming-Verfahren informiert und die möglichen Roaming-Partner vorstellt, über die im jeweiligen Land telefoniert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei LOOP bietet Viag Interkom zwei Roaming-Varianten: Während der Kunde beim Roaming Direct wie gewohnt telefonieren kann, muss er beim Call-Back-Verfahren auf einen Rückruf warten.

Stellenmarkt
  1. Administration / Webdesign / internes Portal mit SharePoint
    Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, Hamburg
  2. Spezialist (m/w/d) für Informationssicherheit
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten
Detailsuche

Beim Roaming Direct wählt der Kunde einfach die internationale Vorwahl, die Orts- oder Netzvorwahl ohne Null und anschließend die Rufnummer. Bei diesem Wahlverfahren werden die Gebühren direkt vom Guthabenkonto abgezogen.

In insgesamt 26 Ländern gilt momentan das Call-Back-Verfahren. Der Kunde wählt *111*, die Ländervorwahl, die Ortsvorwahl ohne Null, die Rufnummer und dann #. Erhält er einen Rückruf, so ist genügend Guthaben auf dem LOOP-Konto verfügbar. Bis zu diesem Rückruf entstehen für den Kunden keine Kosten.

In einer weiteren kostenlosen SMS bekommt der Kunde die Information, wie er seine Mailbox im Ausland abfragen kann. Viag Interkom will schrittweise weitere Länder vom Call-Back-Verfahren auf Roaming Direct umstellen. Bisher bietet Viag seinen LOOP-Kunden das Direct Roaming in Dänemark, Griechenland, Liechtenstein, Spanien und der Schweiz an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas Spengler 15. Jan 2002

Oder man wird als Vertragskunde in DK darüber informiert, wie man von Lettland(!) aus...

bigben 15. Jan 2002

jupps... und die sollen mal zusehen, daß der online-kontocheck mal wieder funzt... seit...

Genion Kunde 15. Jan 2002

Toll ein super Service, leider bekomme ich als Genion Kunde diese SMS auch immer und wenn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
    Framework Laptop im Test
    Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

    Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

  3. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /