Abo
  • Services:

Viag mit neuen Diensten für LOOP-Kunden

Welcome SMS bei International Roaming informiert über Roaming-Partner

Viag Interkom bietet seinen Prepaid-Kunden neuen Service. Im Ausland erhalten LOOP-Kunden künftig eine kostenlose "Begrüßungs-SMS", die den Kunden über das Roaming-Verfahren informiert und die möglichen Roaming-Partner vorstellt, über die im jeweiligen Land telefoniert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei LOOP bietet Viag Interkom zwei Roaming-Varianten: Während der Kunde beim Roaming Direct wie gewohnt telefonieren kann, muss er beim Call-Back-Verfahren auf einen Rückruf warten.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Beim Roaming Direct wählt der Kunde einfach die internationale Vorwahl, die Orts- oder Netzvorwahl ohne Null und anschließend die Rufnummer. Bei diesem Wahlverfahren werden die Gebühren direkt vom Guthabenkonto abgezogen.

In insgesamt 26 Ländern gilt momentan das Call-Back-Verfahren. Der Kunde wählt *111*, die Ländervorwahl, die Ortsvorwahl ohne Null, die Rufnummer und dann #. Erhält er einen Rückruf, so ist genügend Guthaben auf dem LOOP-Konto verfügbar. Bis zu diesem Rückruf entstehen für den Kunden keine Kosten.

In einer weiteren kostenlosen SMS bekommt der Kunde die Information, wie er seine Mailbox im Ausland abfragen kann. Viag Interkom will schrittweise weitere Länder vom Call-Back-Verfahren auf Roaming Direct umstellen. Bisher bietet Viag seinen LOOP-Kunden das Direct Roaming in Dänemark, Griechenland, Liechtenstein, Spanien und der Schweiz an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 116,75€ + Versand

Andreas Spengler 15. Jan 2002

Oder man wird als Vertragskunde in DK darüber informiert, wie man von Lettland(!) aus...

bigben 15. Jan 2002

jupps... und die sollen mal zusehen, daß der online-kontocheck mal wieder funzt... seit...

Genion Kunde 15. Jan 2002

Toll ein super Service, leider bekomme ich als Genion Kunde diese SMS auch immer und wenn...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /