Abo
  • Services:

IBM schließt Akquisition von CrossWorlds ab

CrossWorlds Business Integration Software in IBM Software Group integriert

IBM hat die Unterzeichnung der Verträge zur Akquisition des Softwareunternehmens CrossWorlds im Wert von 129 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Der vollständige Erwerb des Unternehmens mit Sitz in Kalifornien ging damit innerhalb von zehn Wochen vonstatten. CrossWorlds wird als strategische Komponente ab sofort in das Software-Geschäft der IBM eingebunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Integration von CrossWorlds will IBM sein Produktportfolio im Bereich Middleware weiter ausbauen. CrossWorlds entwickelt Software, die es ermöglicht, Geschäftsprozesse zu automatisieren und dabei multiple Anwendungen zu integrieren. Zu diesen Anwendungen zählen beispielsweise Customer Relationship Management oder Supply Chain Management sowie die Integration von branchenspezifischen, elektronischen Prozessen, unter anderem in den Sektoren Telekommunikation, verarbeitende Industrie oder Finanzdienstleitungen.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

"Dank der erfolgreichen Integration von CrossWorlds verfügt IBM heute im Markt über das größte Produktangebot für Integrationstechnologien", so Ambuj Goyal, General Manager, Solutions and Strategy, IBM. "Auf Grund der Integration einer Vielzahl von E-Business-Anwendungen können Kunden jetzt von effizienteren Geschäftsprozessen profitieren." Laut Prognosen der Analysten von IDC stellt die Software zur Integration von branchenspezifischen Geschäftsprozessen, wie beispielsweise die Lösungen von CrossWorlds, mit einem jährlichen Anstieg von 25 Prozent das am schnellsten wachsende Segment innerhalb der E-Business-Infrastruktur-Software dar.

Durch die vierjährige Partnerschaft sind bereits zahlreiche Software-Produkte von WebSphere und CrossWorlds miteinander verknüpft oder integriert worden. Zum Beispiel hat CrossWorlds Produkte entwickelt, die mit dem WebSphere MQ Integrator, den MQSeries Workflow sowie der Application Server Software von WebSphere verknüpft werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /