Spieletest: Devil May Cry - Gothic-Horror vom Feinsten

Screenshot #4
Screenshot #4
Im Vergleich zu Resident Evil sind plötzliche und überraschende Schockmomente hier eher selten, dafür herrscht beim Spielen durchgängig eine angenehm gruselige Atmosphäre, noch zusätzlich unterstützt durch den morbiden Soundtrack.

Stellenmarkt
  1. IT Projekt- & Programmmanager (m/w/d)
    Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Serviceingenieur für Automatisierungssysteme (m/w/d)
    ME-Automation Projects GmbH, Kassel-Fuldabrück
Detailsuche

Screenshot #5
Screenshot #5
Devil May Cry ist allerdings trotz alledem nicht perfekt: Die praktisch ununterbrochene Action lässt die Knobelelemente ein wenig zu kurz kommen und verhindert, dass das Spiel allzu viel Tiefgang bekommt, wenn auch die Lernkurve dafür sorgt, dass man beständig an Fähigkeiten dazugewinnt. Zudem sind die Bildschirmtexte teils arg klein geraten und allzu lange ist man auch nicht als Teufelsjäger unterwegs: Nach etwa zehn Stunden dürften geübte Spieler die nicht ganz überzeugende Schlusssequenz zu sehen bekommen.

Fazit:
Devil May Cry ist ein Horror-Leckerbissen der besonderen Art geworden, der vor allem durch seine stimmige Komposition überzeugt. Eine stilvolle Präsentation und die intuitive Bedienung machen das Ganze zu einem reinen Action-Vergnügen, das in dieser hohen Qualität nur sehr wenige Konkurrenten ähnlich gut hinbekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Devil May Cry - Gothic-Horror vom Feinsten
  1.  
  2. 1
  3. 2


simon 07. Feb 2003

Also ich finde das Spiel einfach nur endlos GEIL!!!!! Die Grafik ist umwerfend und auch...

Sucker 15. Jan 2002

meine rede, verstehe auch nicht wieso das immer noch so sein muss...kann doch nicht so...

DC 15. Jan 2002

Hab ich richtig gelesen - statische Kameraführung? Also wieder an der Ecke stehen und auf...

Abchecker 15. Jan 2002

Wir europäischen Spieler werden von Capcom mal wieder gründlich auf den Arm genommen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Entlastungspaket: Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
    Entlastungspaket
    Länder stimmen für 9-Euro-Ticket

    Der Bundesrat hat das Entlastungspaket bewilligt. ÖPNV-Verkehrsverbünde starten in den nächsten Tagen den Verkauf des 9-Euro-Tickets.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /