Abo
  • Services:

metronet startet öffentliches WLAN in Wien

Drahtloses Breitband-Internet in Wien, Graz und Linz

Die Firma metronet hat in Wien das erste öffentlich nutzbare Wireless-Citynetwork Europas zum Datentransfer mit Breitbandgeschwindigkeit eröffnet. Damit ist es möglich, von öffentlichen Plätzen mit Notebook oder PDA drahtlos mit bis zu 11 MBit/s ins Internet zu gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tarife sind an das Verbraucherverhalten angepasst: Privatpersonen oder Business-User können als Dauerabonnenten zwischen Zeit- und Volumentarifen wählen. Ein Prepaid-Service über paysafecard oder paybox soll die mobile und einfache Benutzung bei gelegentlichem Bedarf erleichtern.

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Im Business-Tarif verlangt metronet eine Grundgebühr von 34,80 Euro im Monat und 0,30 Euro pro Megabyte. Den Surfer-Tarif gibt es für eine geringere Grundgebühr von 19,98 Euro, je Megabyte werden dann aber 0,60 Euro fällig. Hinzu kommen jeweils 34,80 Euro Freischaltgebühr. Im Prepaid-Tarif berechnet metronet 19,98 Euro pro Stunde.

In Wien sind zum Start von metronet bereits 25 Hot Spots an stark frequentierten Treffpunkten wie Kaffeehäusern, Szene-Treffs, Restaurants und im Haus der Industrie in Betrieb. Auch in Graz und Linz wurde mit dem Ausbau bereits begonnen. In der Einführungsphase bis Ende Januar 2002 kann metronet gratis getestet werden.

Die technische Umsetzung realisiert metronet in Kooperation mit ELSA. Die Geräte basieren auf der Wi-Fi-Funktechnologie nach IEEE 802.11b und arbeiten mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 11 Mbit/s. Der Zugriff auf das Internet per Breitbandzugang erfolgt mit bis zu 2 Mbit/s. Die Reichweite der Technik liegt bei bis zu 500 Meter im Freien und bis zu 50 Meter in Gebäuden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 17,49€
  3. 19,99€
  4. 5€

nw42 14. Jan 2002

Die Technik von Elsa ist doch ohne Lizenz oder Anmeldekosten nutzbar - schade, das man so...

canadoo 14. Jan 2002

bin mal gespannt, wann die ersten klagen gegen solcherlei betrieb kommen und wie die...

stefan 14. Jan 2002

laut http://www.metronet.at/products/ gibt's das auch ohne grundgebühr, da kosten dann...

Arne 14. Jan 2002

Von den MB/KB Preisen günstiger als GPRS und daher nicht uninteressant... Allerdings bin...

bigben 14. Jan 2002

ganz nett, aber ein wenig teuer...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /