• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom will T-DSL zur CeBIT beschleunigen

Neues DSL-Angebot für Privatkunden zur CeBIT 2002

Die Deutsche Telekom will ein DSL-Angebot mit 1,5 MBit Downstream und 192 KBit Upstream, wie es unter dem Namen Business Online für Geschäftskunden angeboten wird, zur CeBIT 2002 auch für Privatkunden vorstellen, das gab das Unternehmen in einem Chat zum Thema DSL bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Preise und Details zur Einführung des Angebots nannte die Telekom aber noch nicht. Zum Thema "Fastpath", einer schnelleren Konfiguration von DSL, die mit kürzeren Ping-Zeiten vor allem für Spieler interessant ist, äußerste man sich hingegen zögerlich. Derzeit untersucht man, wie zur IFA im Herbst 2001 angekündigt, die Verkürzung der Antwortzeit durch Fastpath. Eine Entscheidung werde zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Zudem versicherte man besorgten Kunden, dass eine Preiserhöhung der T-DSL-Flatrate oder ihre Abschaffung derzeit nicht geplant sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-43%) 15,99€
  3. 26,99€
  4. 2,62€

SEL 30. Apr 2002

Ist das in Deutschland überhaupt technisch machbar mit den vorwiegend vorhandenen...

Manfred Gatty 20. Mär 2002

Ja Hallo, es ist schon war, was Du mir da geschrieben hast, Es war aber nicht immer so...

Firedragon 20. Mär 2002

Hallo! Also was zu dem Beitrag von Manfred Gatty. Leider kann ich Dir, auch wenn ich die...

sandstorm 17. Mär 2002

Ich möchte mal etwas fragen es wurde hier behauptet HanseNet habe 2 mbits up und down...

KEENsBRAIN 31. Jan 2002

Das ist doch gerade der trick der Telekom! Wenn man nicht so ein hohen Upstream hat, ist...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /