Abo
  • Services:

VIA vergibt Prüfplaketten für Pentium-4-Mainboards

"VIARAMA Qualitätssicherung" für Mainboards mit VIAs Pentium-4-Chipsätzen

VIA Technologies will mit dem "VIARAMA" getauften Mainboard-Qualitätssicherungs-Programm das Vertrauen in die eigenen Chipsätze stärken. Um eine VIA-Prüfplakette zu bekommen, müssen Pentium-4-Mainboards von Drittherstellern sehr hohe Leistung und Zuverlässigkeit bieten, so VIA.

Artikel veröffentlicht am ,

Sämtliche VIARAMA-Mainboards unterstützen die aktuellen Pentium-4-Prozessoren und verfügen entweder über einen VIA-Apollo-P4X266-Chipsatz, dessen Nachfolger, den VIA-Apollo-P4X266An- oder den ProSavageDDR-P4M266-Chipsatz. Die Integrität der VIARAMA-Mainboards wird laut VIA durch strenge Standards und Testverfahren garantiert. Alle VIARAMA-Mainboards erhalten eine VIA-Prüfplakette, die auf den Retailboxen und auf dem PCB des Mainboards angebracht werden.

VIARAMA-Aufkleber für Packung und Platine
VIARAMA-Aufkleber für Packung und Platine
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Verschiedene Standorte

"Das VIARAMA-Programm wird die Verfügbarkeit der VIA-Apollo-Chipsatzlösungen für den Pentium-4-Prozessor weiter erhöhen, während die strengen Standardtests die hohe Qualität sichern. Wenn Konsumenten nach qualitativ guten, aber auch kostengünstigen Lösungen für Pentium-4-Plattformen fragen, ohne dass dabei die Leistung vermindert wird, kann dies nur als Ansporn gelten", erwartet Richard Brown, Director of International Marketing bei VIA Technologies.

Weitere Informationen über das VIARAMA-Programm und zertifizierte Mainboards sind unter www.viarama.com zu finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 216,50€
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /