• IT-Karriere:
  • Services:

Bis 15. Februar für den Deutschen Internetpreis bewerben

Deutscher Internetpreis 2002 unter dem Motto "Mittelstand im Internet"

Mittelständische Unternehmen, die sich für den Deutschen Internetpreis 2002 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bewerben möchten, haben noch knapp fünf Wochen Zeit, ihre Bewerbungsunterlagen fertig zu stellen und beim Projektträger Multimedia einzureichen. Am 15. Februar 2002 endet die Bewerbungsfrist um die mit insgesamt 150.000 Euro dotierten Preise für mittelständische Internetanwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Schwerpunktthema des Deutschen Internetpreises 2002 lautet "Mittelstand im Internet". Gesucht werden innovative und bereits erfolgreiche Internetlösungen in den Bereichen Kundenbindungssysteme im Internet, Internetbasierte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen (u.a. virtuelle Unternehmen) oder Mehrwertorientierte Unternehmensdarstellung im Internet. Zur Bewerbung aufgefordert sind alle Unternehmen mit Standort in Deutschland und weniger als 500 Angestellten.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt

Eine kurze Darstellung der eigenen Internetaktivität auf wenigen, maximal zehn Seiten ist bis zum 15. Februar 2002 einzureichen. Die Auswahl der besten Ideen erfolgt durch eine unabhängige Jury.

Der Wettbewerb ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird dieses Mal von der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der Deutschen Telekom AG, der debitel AG und der 3i Deutschland GmbH gesponsert. Mit Unterstützung der ComMunic GmbH als Kooperationspartner findet die kommende Preisverleihung bei der Eröffnung der Internet World Germany in Berlin im Juni 2002 statt.

Zudem wurde vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eine Empfehler-Aktion gestartet. Internetnutzer sind aufgerufen, unter www.internetpreis-deutschland.de Internetangebote mittelständischer Unternehmen für die Teilnahme am Deutschen Internetpreis 2002 zu empfehlen. Je Teilnehmer an der Empfehler-Aktion ist ein Vorschlag möglich. Soweit die Empfehlung den genannten Kriterien genügt, wird das entsprechende Unternehmen zu einer Bewerbung ermuntert.

Unter allen Teilnehmern mit sinnvollen Empfehlungen verlost das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fünf Reisen für zwei Personen nach Berlin. Dort nehmen die Gewinner und deren Begleitung an der Preisverleihung des Deutschen Internetpreises 2002 durch Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller teil, die im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Messe Internet World Germany 2002 in Berlin (4. bis 6. Juni 2002) stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /