Abo
  • Services:

Angebot für Management-Buy-Out von m+s-Tochter

Udo Hamm will eigenes Unternehmen von der insolventen m+s-Gruppe zurückkaufen

Der frühere Eigentümer und heutige Vorstandsvorsitzende der Profi Engineering Systems AG, Dr.-Ing. Udo Hamm, will zusammen mit seinem Management das Unternehmen von der unter vorläufiger Insolvenzverwaltung stehenden m+s-Gruppe in einem Management-Buy-Out übernehmen. Seit 1999 gehört die Profi AG zum m+s-Konzern.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 21. Dezember 2001 hatte die m+s elektronik AG Insolvenzantrag gestellt. Nur unter der Flagge des derzeitigen Managements mit ihm an der Spitze sei die Fortführung der Profi-Unternehmensstrategie garantiert, so Udo Hamm. Dabei setzt er auf enge Kontakte zu IBM und partnerschaftliche Beziehungen zu Kunden, Geschäftspartnern und den insgesamt 240 Mitarbeitern.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Der am 9. Januar 2002 vom Vorstand der m+s zurückgetretene Profi-Vorstandsvorsitzende Hamm rechnet mit einer raschen Entscheidung der Insolvenzverwaltung und verweist auf die Unterstützung durch IBM. "Wir wissen, dass die IBM, unsere Kunden und Geschäftspartner die langjährig gewachsenen erfolgreichen Geschäftsbeziehungen nur mit dem jetzigen Profi-Team fortführen möchten. Dies ist nur mit einem Gelingen des Management-Buy-Outs zu realisieren."

Der in Darmstadt ansässige IT-Dienstleister bietet als Premier Partner komplette IBM-Hard- und Software-Plattformen- sowie darüber hinaus E-Business-Infrastruktur-Lösungen aus einer Hand an. Zu den Kernkompetenzen gehören Mainframe- und Midrange-Systeme, unternehmensweite, plattformunabhängige Lösungen für SAP, Storage, Hochverfügbarkeit, Datensicherung, Netzwerke und Systemmanagement.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 3,99€
  4. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /