Abo
  • Services:

Onlineversicherungen: Insgesamt wenig Abschlussbereitschaft

Internet wird eher als Informationsgrundlage genutzt

Die Zahl der Versicherungsabschlüsse im Internet ist im letzten Jahr erkennbar gestiegen. 9 Prozent der Internet-Nutzer gaben im September 2001 an, schon einmal einen Vertrag über das Internet abgeschlossen zu haben (Vorjahr: 5 Prozent). Dabei schlossen die beiden stärker service- und weniger preisorientierten Versicherungstypen "Anspruchsvolle Delegierer" und "Distinguiert-Konservative" entgegen den Erwartungen bislang am häufigsten online ab. Zu diesen Ergebnissen zur Entwicklung im Online-Versicherungsmarkt kommt das Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstitut psychonomics AG in seiner Studie "Kundenmonitor e-Assekuranz 2001".

Artikel veröffentlicht am ,

Die generelle Akzeptanz des Vertriebswegs Internet geht hingegen im Jahresvergleich auf mittlerem Niveau leicht zurück (32 Prozent; Vorjahr: 35 Prozent). Die prinzipielle Bereitschaft zu Online-Versicherungsabschlüssen sinkt in allen befragten Versicherungssparten sogar noch deutlicher. Die "Heavy User" und Personen mit mittlerem Haushaltsnettoeinkommen erweisen sich dabei noch als am stärksten abschlussbereite Gruppe. Die Erwartungen an Versicherungen sind, was das Internet anbetrifft (Zeitersparnis, Geldersparnis, zusätzlicher Service/Leistung) im vergangenen Jahr ebenfalls erkennbar zurückgeschraubt worden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Es kann nach Angaben der Studienautoren davon ausgegangen werden, dass sich auf diese Ergebnisse auch das Ende des Internet-Booms an den Börsen und der Niedergang des Neuen Marktes ausgewirkt hat. Dennoch regt das Internet zur Auseinandersetzung mit dem Thema Versicherungen an: Deutlich um rund 30 Prozent angestiegen ist die Zahl derjenigen Internetnutzer, die auf die Informationsangebote von Versicherungshomepages zugreifen (28 Prozent; Vorjahr: 22 Prozent), die Versicherungen erreichen also zunehmend mehr Nutzer im Internet.

Fast die Hälfte aller Internetnutzer hat das Internet als eine Informationsgrundlage für gegebenenfalls anstehende Versicherungsentscheidungen genutzt. Das Internet entwickelt sich weiterhin zum wichtigen Unterstützungs- und Kommunikationsmedium. Die Wichtigkeit der persönlichen Betreuung durch einen Berater/Vertreter bleibt aber gegenüber dem Vorjahr unberührt: Auch im Falle eines Online-Abschlusses wollen auch in 2001 rund 80 Prozent der Internetnutzer nicht darauf verzichten.

Der Kundenmonitor e-Assekuranz erscheint jährlich und ist eigenständiger Bestandteil der Gesamtstudie "Kundenmonitor Assekuranz".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /