Abo
  • Services:
Anzeige

Intel investiert in Linuxfirma Aduva

Aduva erhält 14 Millionen US-Dollar

Das Unternehmen Aduva, das sich vornehmlich mit Unternehmenslösungen auf Linux-Basis beschäftigt, hat von BMC Software und dem Intel 64 Fund 14 Millionen US-Dollar neues Kapital erhalten.

Anzeige

Die Software Aduva Director ermöglicht die Fernkonfiguration und Wartung tausender verschiedener Linux-Rechner über eine zentrale Managementkonsole, mit der die Kosten für den Betrieb großer Linux-Installationen in Unternehmen deutlich reduziert werden sollen. Mit BMC Software hat Aduva über die Finanzierungsrunde hinaus ein OEM-Abkommen geschlossen. Das Unternehmen erhält das Vermarktungsrecht für Aduva-Produkte auf IBM-zSeries-Modellen. Zu den bisherigen Investoren gehören Cap Ventures, Evergreen Management Limited und The Capital Group. IBM hat sich nach Angaben des Unternehmens auf Grund seines Engagements im Intel-IA-64-Sektor an Aduva beteiligt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Das Spiel ist auch wirklich gut ...

    SanderK | 11:21

  2. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  3. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20

  4. Re: VR ist tot

    Dwalinn | 11:20

  5. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    slead | 11:19


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel