HP Photosmart 612 - Neue 2,3-Megapixel-Digitalkamera

Bereits in den USA angekündigt und im Januar hier zu Lande erhältlich

Hewlett-Packards neue HP Photosmart 612 soll sowohl für Einsteiger als auch ambitionierte Hobbyfotografen geeignet sein. Dazu bietet die 2,3-Megapixel-Digitalkamera die üblichen Automatikfunktionen, 8 MByte internen Flash-Speicher und einen zweifachen optischen sowie digitalen Zoom.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf einem 4,5 Zentimeter großen LC-Display werden Bilder und Statusinformationen dargestellt. Eine drei- bis sechsfache Vergrößerung im Wiedergabemodus ermöglicht die Kontrolle der Bilder. In den internen 8-MByte-Speicher passen im JPEG-Format schätzungsweise etwa 16 Bilder mit 1800 x 1200 Bildpunkten. Zusätzlich kann die Photosmart 612 mittels CompactFlash-Karten um mehr Speicher erweitert werden.

Die Bilddaten werden per USB-Schnittstelle in den PC oder Mac übertragen. Um den Fotos den letzten Schliff zu verleihen, ist ein Softwarepaket im Lieferumfang enthalten. Bildbearbeitung, Archivierung oder das Erstellen von Fotoalben soll damit ebenso einfach sein, wie der Versand der Fotos via Internet.

Die bereits Anfang Oktober 2001 in den USA angekündigte HP Photosmart 612 soll ab Januar 2002 in Deutschland im Fachhandel erhältlich sein. Sie soll 369,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kai 14. Jan 2002

Schnurz,-Piep und egal. Habe bereits im Dezember 2001 bei Aldi eine Ähnliche;-DIE...

CK (Golem.de) 11. Jan 2002

War mir auch aufgefallen, ich hab bloss vergessen es nochmal zu korrigieren. Danke für...

Random Logic 11. Jan 2002

113 Bilder mit einer Aufloesung von 1800 x 1200 auf 8Mb schein ein wenig zuviel, da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /