Abo
  • Services:

MegaWorks 510D: Neue HighEnd-Lautsprecher von Creative

5.1-System von Cambridge SoundWorks

Mit dem MegaWorks 510D von Cambridge SoundWorks stellt Creative ein neues 5.1-System für den PC vor. Das System ist mit digitalen Eingängen für die fünf Satelliten und den Subwoofer ausgestattet und soll mit hochwertigen 24-Bit/96-kHz-Digital-Analog-Wandlern und einem Rauschabstand von 95 dB hinsichtlich Technologie, Signalverarbeitung und Klangqualität punkten.

Artikel veröffentlicht am ,

MegaWorks 510D
MegaWorks 510D
Laut Creative lag die Herausforderung bei der Produktion des neuen Soundsystems vor allem darin, einen äußerst kompakten Satelliten zu konstruieren, der sehr nah am Hörer platziert werden kann und dennoch über sieben Oktaven hinweg über eine klanglich ausgewogene Wiedergabe verfügt. Daher wurde ein Chassis in Kombination mit einem 4fach-Regelkreis gewählt, der auch feinste Klangabweichungen sauber korrigieren soll. Durch ihr gleichmäßiges Abstrahlverhalten in einem Winkel von 30 Grad sollen die Satelliten des MegaWorks 510D relativ unkritisch in ihrer Positionierung im Raum und daher recht flexibel positionierbar sein.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Evonik Industries AG, Marl

Das Cambridge SoundWorks MegaWorks 510D ist laut Creative das einzige Lautsprechersystem seiner Klasse mit diskreten Digitaleingängen für alle sechs Kanäle (vorne links und rechts, hinten links und rechts sowie Mitte und Subwoofer). Der Anschluss erfolgt über einen speziellen dreipoligen Miniklinkenstecker, was den Anschlussvorgang vereinfacht. Die Ausgangsleistung des Systems liegt bei 500 Watt.

Das System wird mit Lautsprecherkabeln ausgeliefert, die verstärkerseitig über vergoldete Cinch-Stecker angeschlossen werden. Kabel für die digitale Verbindung zur Sound Blaster Audigy, Kabel zur analogen Verbindung an andere 5.1-Soundkarten sowie eine Desktop-Fernbedienung mit klangneutralem Lautstärkeregler komplettieren den Ausstattungsumfang des Systems.

"Das Megaworks 510D definiert den Begriff exzellenten Klanges für anspruchsvolle Benutzer neu und wird sowohl im gesamten Lautsprecher-Markt als auch bei den Audio-Perfektionisten einen bleibenden Eindruck hinterlassen", kommentiert Murat Ünol, Marketing Manager Central Europe bei Creative, überschwänglich.

Das MegaWorks 510D soll ab Anfang Februar 2002 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 499,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

JuNkEE 16. Dez 2002

rofl, jo die page sieht echt nicht professionell aus... Ist nebenbei bemerkt auch nicht...

Penetrator 16. Dez 2002

Geiler shop auf deiner url. War dass ein Pilotprojekt für brain-birded informatics ;)?

Lumpazi 10. Dez 2002

Dumme Frage zu den Äpfel und Birnen: (von einem unerfahrenen Kompottliebhaber) Die...

Qpido 23. Sep 2002

Danke topspy! Hoffentlich hält sich Logitech an den Termin :-) Nette Preview mit schönen...

topspy 07. Sep 2002

Available 08-10-02 = October 08, 2002


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /