Abo
  • Services:

MegaWorks 510D: Neue HighEnd-Lautsprecher von Creative

5.1-System von Cambridge SoundWorks

Mit dem MegaWorks 510D von Cambridge SoundWorks stellt Creative ein neues 5.1-System für den PC vor. Das System ist mit digitalen Eingängen für die fünf Satelliten und den Subwoofer ausgestattet und soll mit hochwertigen 24-Bit/96-kHz-Digital-Analog-Wandlern und einem Rauschabstand von 95 dB hinsichtlich Technologie, Signalverarbeitung und Klangqualität punkten.

Artikel veröffentlicht am ,

MegaWorks 510D
MegaWorks 510D
Laut Creative lag die Herausforderung bei der Produktion des neuen Soundsystems vor allem darin, einen äußerst kompakten Satelliten zu konstruieren, der sehr nah am Hörer platziert werden kann und dennoch über sieben Oktaven hinweg über eine klanglich ausgewogene Wiedergabe verfügt. Daher wurde ein Chassis in Kombination mit einem 4fach-Regelkreis gewählt, der auch feinste Klangabweichungen sauber korrigieren soll. Durch ihr gleichmäßiges Abstrahlverhalten in einem Winkel von 30 Grad sollen die Satelliten des MegaWorks 510D relativ unkritisch in ihrer Positionierung im Raum und daher recht flexibel positionierbar sein.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Das Cambridge SoundWorks MegaWorks 510D ist laut Creative das einzige Lautsprechersystem seiner Klasse mit diskreten Digitaleingängen für alle sechs Kanäle (vorne links und rechts, hinten links und rechts sowie Mitte und Subwoofer). Der Anschluss erfolgt über einen speziellen dreipoligen Miniklinkenstecker, was den Anschlussvorgang vereinfacht. Die Ausgangsleistung des Systems liegt bei 500 Watt.

Das System wird mit Lautsprecherkabeln ausgeliefert, die verstärkerseitig über vergoldete Cinch-Stecker angeschlossen werden. Kabel für die digitale Verbindung zur Sound Blaster Audigy, Kabel zur analogen Verbindung an andere 5.1-Soundkarten sowie eine Desktop-Fernbedienung mit klangneutralem Lautstärkeregler komplettieren den Ausstattungsumfang des Systems.

"Das Megaworks 510D definiert den Begriff exzellenten Klanges für anspruchsvolle Benutzer neu und wird sowohl im gesamten Lautsprecher-Markt als auch bei den Audio-Perfektionisten einen bleibenden Eindruck hinterlassen", kommentiert Murat Ünol, Marketing Manager Central Europe bei Creative, überschwänglich.

Das MegaWorks 510D soll ab Anfang Februar 2002 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 499,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-81%) 5,55€
  2. 299,00€ inkl. Versand
  3. 433,00€ (Bestpreis!)
  4. 481,00€ (Bestpreis!)

JuNkEE 16. Dez 2002

rofl, jo die page sieht echt nicht professionell aus... Ist nebenbei bemerkt auch nicht...

Penetrator 16. Dez 2002

Geiler shop auf deiner url. War dass ein Pilotprojekt für brain-birded informatics ;)?

Lumpazi 10. Dez 2002

Dumme Frage zu den Äpfel und Birnen: (von einem unerfahrenen Kompottliebhaber) Die...

Qpido 23. Sep 2002

Danke topspy! Hoffentlich hält sich Logitech an den Termin :-) Nette Preview mit schönen...

topspy 07. Sep 2002

Available 08-10-02 = October 08, 2002


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /