Abo
  • IT-Karriere:

CES 2002: SmartDisk bringt 5-GByte-Mini-Festplatte für USB 2

"FireFly" soll Datentransport bequemer machen

Die SmartDisk Corporation hat auf der CES 2002 in Las Vegas eine externe 5-GByte-Festplatte für die USB-2.0-Schnittstelle angekündigt; eine Firewire-Version gibt es bereits seit 2001. Das "FireFly" getaufte Produkt soll etwa die Größe eines Spielkartenstapels haben und sich damit einfach transportieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das FireFly USB dreht seine Platte mit 4200 Umdrehungen/Minute und soll eine durchschnittliche Datenrate von 13 MByte pro Sekunde bieten, was etwa 1 MByte über den Leistungsangaben für das FireFly Firewire liegt. Damit bietet das Laufwerk eine ausreichend hohe Geschwindigkeit, um direkt darauf zu arbeiten. Wird das FireFly USB an eine USB-1.1-Schnittstelle angeschlossen, liefert es auf Grund der niedrigeren Bandbreite (12 MBit/s anstelle von 480 MBit/s) nur eine deutlich geringere Datenrate von durchschnittlich 700 KByte pro Sekunde.

FireFly - Kleine portable Festplatten
FireFly - Kleine portable Festplatten
Stellenmarkt
  1. IKK gesund plus, Magdeburg
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)

Das von einem Magnesium-Gehäuse (1,3 cm x 6,2 cm x 10,2 cm) geschützte Laufwerk wiegt laut Hersteller etwa 125 Gramm. Die Stromversorgung wird über die USB-Schnittstelle gewährleistet, ein klobiges Netzteil entfällt also. Treiber müssen nicht installiert werden.

Das "FireFly USB" mit 5 GByte Kapazität soll ab Februar 2002 für einen Listenpreis von 299,95 US-Dollar an den Handel ausgeliefert werden. Alternativ kann es über die Hersteller-Website www.smartdisk.com bestellt werden. SmartDisk plant, die FireFly-Laufwerks-Serie in naher Zukunft auch in größeren Kapazitäten auszuliefern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)

HS 14. Jan 2002

vorher "einfach" das laufwerk einhaengen ... is ja genauso wie mit netzwerk-laufwerken...

CK (Golem.de) 11. Jan 2002

Hups, hatte ganz vergessen, dass Norton Ghost unter DOS läuft. Ob das Laufwerk auch...

CK (Golem.de) 11. Jan 2002

Meines Wissens werden USB- und Firewire-Laufwerke wie nochmale austauschbare Festplatten...

Friedel 11. Jan 2002

...ich würd mir so ein Ding sofort kaufen, wenn ich damit über Norton Ghost direkt Backup...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /