UltraEdit 9 mit Detail-Verbesserungen

Aktuelle Version des Texteditors bringt nur wenig Neuerungen

Mit der Version 9.0 erfährt der Texteditor UltraEdit vor allem Änderungen in der Oberflächengestaltung, die sich zum Teil besser anpassen lässt. Zudem enthält die Software verbesserte Macro-Funktionen sowie überarbeitetes Syntax-Highlightning.

Artikel veröffentlicht am ,

So blendet UltraEdit 9.0 jetzt auf Wunsch mehrere verschiedene Toolbars ein, damit man schnell und unkompliziert die wichtigsten Befehle erreicht. Menüs lassen sich nach eigenen Vorstellungen konfigurieren und wurden um die Anzeige von Icons ergänzt. Für die Verwaltung von Vorlagen bietet eine Übersichtsfunktion einen bequemeren Zugriff darauf.

Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Innerhalb der Toolbar befindet sich jetzt eine Suchfunktion, um Text schnell aufzufinden. Der Aufruf des Suchdialogs ist daher nicht mehr zwingend erforderlich. Als weitere Neuerung lassen sich Dateinamen oder deren Erweiterung mit zwei neuen Macro-Funktionen überprüfen. Auch die Arbeit mit Macro-Shortcuts wurde überarbeitet.

Fertigen Code reformatiert UltraEdit nun automatisch mit passenden Einrückungen in Abhängigkeit der gewählten Sprache. Das Syntax-Highlightning kennt jetzt bis zu 20 verschiedene Sprachversionen. Ferner wurden einige neue Kommandozeilen-Funktionen für den Programmstart von UltraEdit hinzugefügt. Beim Ausdruck berücksichtigt die Software nun auch versteckte Zeilen.

UltraEdit 9.0 steht ab sofort in deutscher und englischer Sprache für die Windows-Plattform zum Download bereit und kann 45 Tage lang getestet werden. UltraEdit 9.0 verlangt nach einer neuen Registrierung, die mit 35,- US-Dollar zu Buche schlägt. Wer bereits die Vorversion registriert hat, zahlt nur 17,50 US-Dollar für einen neuen Schlüssel. Wer in den vergangenen zwölf Monaten eine UltraEdit-Lizenz erstanden hat, erhält einen neuen Registrierungsschlüssel kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


macnamara 22. Jan 2007

toco 14. Jan 2002

search -> replace in files. toco.

Nazul 12. Jan 2002

Tja, Windows 3.1 - waren das noch Zeiten... Gibts eigentlich noch Programme für Windows 3...

HG 12. Jan 2002

Hallo WagI , kannst Du mir ein wenig Hilfestellung geben ? Ich finde die Funktion in...

Holger 11. Jan 2002

Für mich reicht Notepad aus, alles andere ist für Spinner die nicht richtig mit Software...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /