Abo
  • Services:

Seagate verdient gut

Seagate liefert im zweiten Quartal 14,6 Millionen Festplatten aus

Seagate hat zusammen mit seinen Tochterunternehmen 14,6 Millionen Laufwerke im zweiten Quartal des eigenen Fiskaljahres ausgeliefert und damit unter dem Strich deutlich besser verdient als im vorhergehenden Quartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate meldetet einen Gesamtumsatz von 1,741 Milliarden US-Dollar für das am 28. Dezember zu Ende gegangene Quartal. Der Gewinn in diesem Zeitraum lag bei 122 Millionen US-Dollar, eine deutliche Steigerung gegenüber dem vorhergehenden Quartal mit 32 Millionen US-Dollar Gewinn.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

chojin 11. Jan 2002

ich habe sehr viel wert auf lautstärke gelegt, und mir deswegen die Seagate gekauft...

Criena 11. Jan 2002

Ich habe mich für die Konkurrenzmodelle von IBM entschieden. Bei mir laufen zwei 60GXP 40...

chojin 11. Jan 2002

ich denke mit der Barracuda ATA IV haben sie ein gutes Pferd im Stall. ich bin mit der...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /