Abo
  • Services:

JoWooD kann eigene Erwartungen nicht erfüllen

Spielehersteller mit Umsatzsteigerung um rund 155 Prozent

Die an der Wiener Börse notierte JoWooD Productions Software AG konnte ihren vorläufigen konsolidierten Gruppenumsatz im Geschäftsjahr 2001 von 16,2 Millionen Euro auf rund 41 Millionen Euro steigern, ein Plus von rund 155 Prozent. Trotz dieses Wachstums blieb JoWooD damit um rund 15 Prozent hinter den eigenen Umsatzzielen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinsichtlich des Ertrags rechnet das Unternehmen mit einem deutlich positiven Ergebnis, wenngleich auch hier die Erwartungen nicht ganz erfüllt werden. Der Hauptgrund dafür liegt laut JoWooD in der trotz guter Vorbestellungen zurückhaltenden Nachfrage nach dem Spiel "World War 3", das nach einer Verschiebung im Oktober 2001 auf den Markt kam. Zusätzlich führte die im Sommer 2001 erfolgte Übernahme der deutschen Vertriebsgesellschaft Leisuresoft zu einer konsolidierungsbedingten Umsatzverschiebung in das Folgejahr.

Für 2002 rechnet JoWooD erneut mit einem deutlichen Wachstum. Das vorläufige Unternehmensergebnis soll am 17. Januar 2002 bekannt gegeben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /