• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom vergibt ab sofort Internet-Adressen

Telekom wird ICann Registrar

Seit Anfang 2002 können Domainnamen unterhalb fast aller weltweit verfügbaren Top-Level-Domains bei der Deutschen Telekom registriert werden. Das Unternehmen will so sein Angebot an Web-Services vervollständigen, das von Web-Hosting über Business-Homepages bei der Tochter T-Online und Shoplösungen bis zu elektronischen Marktplätzen reicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Zulassung der Deutschen Telekom AG von ICANN als Registrar waren nach Angaben des Unternehmens hohe Anforderungen zu erfüllen. So sind beispielsweise qualifizierte und seriöse Internet-Angebote sowie das Vorhandensein einer eigenen whois-Datenbank, in der Informationen zu sämtlichen bei der Telekom reservierten Domain-Namen nachgeschlagen werden können, Voraussetzung.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. EMS Electro Medical Systems GmbH, München

Vom Schutz des eigenen Namens in Form einer Domain über die Gestaltung und Pflege des Internetauftritts bis zum Hosting bietet die Telekom mittlerweile praktisch alles an, was man vom Internetzugang bis hin zur Beratung und zur technischen Dienstleistung anfordern könnte.

Das Angebot gilt für Top Level Domains (TLD) in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (.de, .at, .ch, .li und .lu) und für die generischen TLDs .com, .net, .org. Darüber hinaus bietet die Deutsche Telekom alle weiteren weltweiten TLDs, z. B. .fr, .uk, .us an.

Weitere Informationen zum Registrar Deutsche Telekom sind unter www.registrar.telekom.de abrufbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /