Abo
  • Services:

CES 2002: ATI kündigt PDA-Grafikchip Imageon 100 an

2D-Grafikchip mit integriertem MPEG4- und JPEG-Hardware-Dekodierer

Mit dem Imageon 100 bietet nun ATI einen Grafikchip für PDAs und Smartphones an. Der stromsparende Chip soll 2D-Grafik darstellen und PDA-Prozessoren das Dekodieren von MPEG4-Videos sowie JPEG-Bilder abnehmen können.

Artikel veröffentlicht am ,

ATI Imageon 100
ATI Imageon 100
Der Imageon 100 nutzt für Standard-PDA-Auflösungen (bis 240 x 320 Bildpunkte in S/W, Graustufen und Farbe) in den Chip eingebettetes 384 KByte SRAM als Framebuffer, kann jedoch auch max. 8 MB externes SDRAM für Auflösungen bis 800 x 600 Bildpunkten bei 16-Bit-Farbtiefe nutzen. Der interne Datenbus des neuen PDA-Grafikchips ist 96 Bit breit.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. TeamBank, Nürnberg

Die 2D-Grafikfunktionen des Chips umfassen unter anderem "BitBLT (fill, srcCopy)-ROP3", "DrawLine", "Sprites", "Font caching", "Font anti-aliasing", "Scaling", "Object rotation" und "Alpha blending". 3D-Funktionen wie sie einige andere Chips - wie z.B. von PowerVR Technologies - bereits bieten, fehlen dem Imageon 100.

Zudem ersetzt Imageon 100 existierende LCD Timing Controller (TCON) und soll somit keinen zusätzlichen Platz in den engen Gehäusen der Mobilgeräte einnehmen. Dank dem bereits aus ATIs Notebook-Grafikchips bekannten Powerplay-Stromspar-Management soll sich der Energieverbrauch des Chips in Grenzen halten.

Mittels Standard-SRAM-Schnittstelle soll ATIs Imageon 100 mit PDA-Prozessoren wie Intel StrongARM und Xscale, Motorola DragonBall, NEC MIPS, Hitachi SH3 und anderen zusammenarbeiten. Treiber für WindowsCE/PocketPC, PalmOS, EPOC und Linux Mobile sollen bereits existieren, ebenso wie ein Entwicklerkit mit Programmierbeipielen. Der Chip kommt im 165-pin-TFBGA-, COB-, COF-, Flip-Chip-Gehäuse daher.

Bis jetzt hat ATI noch keinen Hersteller genannt, der den Imageon 100 einsetzen wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 499€

Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /