Abo
  • Services:

ATI gewinnt Guillemot/Hercules als Partner (Update)

Bald ATI-Grafikchips auf Hercules-Grafikkarten

Unter der bekannten Guillemot-Marke Hercules werden bald auch Grafikkarten mit ATI-Grafikchips erscheinen, die hauptsächlich an anspruchsvolle Heimanwender und Spielefans gerichtet sind. Zudem darf Hercules als einziger Hersteller eine All-in-Wonder-Radeon-8500-DV-Grafikkarte und die restliche All-in-Wonder-Produktreihe als Retail-Version in Europa vertreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der All-in-Wonder Radeon 8500 DV handelt es sich um eine mit TV-Tuner, Video-Eingang, Fernsehausgang, Firewire-Schnittstellen, und Videorekorder-Funktionen versehene Radeon-8500-Grafikkarte, die zwei Displays (DVI, VGA, TV) gleichzeitig ansprechen kann. Hercules reiht sich außerdem in die wachsende Riege der Hersteller ein, die weltweit Radeon-8500-Grafikkarten anbieten. Bisher ist Guillemot/Hercules der bekannteste und verkaufsstärkste Hersteller, den ATI hat für sich gewinnen können. Bisher erschienen unter der Hercules-Marke hauptsächlich Grafikkarten mit Chips von NVidia und STMicroelectronics (Kyro I/II).

Die Hercules All-in-Wonder Radeon 8500 DV mit 230-MHz-Chip und 200-MHz-Speicher-Takt soll laut ATI im Februar 2002 in Europa ausgeliefert werden. Der Preis soll bei 450,- bis 500,- Euro liegen. ATI liefert seine eigene, baugleiche All-in-Wonder Radeon 8500 DV bereits seit Dezember 2001 in den USA aus und überlässt Hercules bei der kompletten All-in-One-Produktreihe den europäischen Markt. ATI wird in Europa künftig nur noch europäische OEM-Großkunden mit All-in-Wonder-Produkten versorgen, bei den restlichen ATI-Produkten bleibt hingegen alles beim Alten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /