Abo
  • Services:

Telefonieren in 2001 um 5,8 Prozent billiger

Internet-Zugang kostete 2001 30,5 Prozent weniger als 2000

Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, sind die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im Jahresdurchschnitt 2001 gegenüber dem Jahr 2000 um 5,8 Prozent gesunken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Preise für Telefondienstleistungen im Festnetz lagen im Jahr 2001 um 0,6 Prozent niedriger als 2000. Dabei waren Auslandsgespräche (minus 6,7 Prozent), Inlandsferngespräche (minus 1,3 Prozent) und Ortsgespräche (minus 0,1 Prozent) günstiger als im Jahresdurchschnitt 2000. Die Preise für Anschluss- und Grundgebühren blieben im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

Stellenmarkt
  1. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  2. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main

Das Mobiltelefonieren war im Jahresdurchschnitt 2001 um 9,0 Prozent billiger als im Vorjahr. Für die Internet-Nutzung betrug der Preisrückgang gegenüber dem Vorjahr 30,5 Prozent.

Im Dezember 2001 lagen die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen um 3,0 Prozent niedriger als im Dezember 2000. Das Telefonieren im Festnetz war im Dezember 2001 um 0,3 Prozent teurer als im entsprechenden Vorjahresmonat. Das Mobiltelefonieren bzw. die Internet-Nutzung verbilligten sich dagegen binnen Jahresfrist um 6,2 Prozent bzw. 19,1 Prozent.

Von November auf Dezember 2001 kam es zu leichten Preisveränderungen in den Teilmärkten Festnetz und Mobilfunk. Der Gesamtindex blieb jedoch im Vormonatsvergleich unverändert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 15,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /