Maxtor bringt 1U Storage Server mit 640 GB Kapazität

Massenhaft Speicher auf einer Höheneinheit

Maxtor hat mit dem MaxAttach NAS 4300 einen Storageserver vorgestellt, der nur eine Höheneinheit im Rack beansprucht und dennoch eine Speicherkapazität von 640 GByte ausweist. Das Gerät ist auch in einer Konfiguration mit 480 GByte erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die windowsbasierten Geräte sollen vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen interessant sein oder auch als Abteilungsserver in Großunternehmen dienen. Auf den Geräten sind Testversionen von MaxAttach EMS und MaxAttach SVS vorinstalliert, die der E-Mail-Archivierung und Visualisierung der gespeicherten Daten dienen sollen.

Stellenmarkt
  1. System Issue Analyst (m/w/d) Fahrerassistenzsysteme
    Valeo Schalter und Sensoren, Braunschweig
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
Detailsuche

Mit dem Persistent Storage Manager können Administatoren zudem per Knopfdruck den kompletten Speicherinhalt des Gerätes sichern und das Image im Bedarfsfall auch wieder aufspielen.

Das Gerät ist mit einem Pentium-III-866-MHz-Prozessor und 384 MB SDRAM ausgestattet und arbeitet mit den RAID-Leveln 0, 1 und 5. Die MaxAttach NAS Server sind mit 10/100-Ethernet- und Gigabit-Ethernet-Adaptern sowie einem SCSI-Anschluss für Tape-Backupgeräte ausgerüstet.

Der Maxtor MaxAttach NAS 4300 mit 480 GByte soll rund 4.500,- US-Dollar kosten, während für das Spitzenmodell mit 640 GByte 5.500,- US-Dollar fällig sind. Die Vollversion der MaxAttach EMS Software kostet 5.000,- US-Dollar, während die MaxAttach SVS Software für 1.200,- US-Dollar zu haben ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
Von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  2. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /