• IT-Karriere:
  • Services:

CryptOn 2 SSL: SSL-Beschleunigerkarte für Webserver

PCI-Karte nimmt Webservern Verschlüsselungsarbeit ab

Die Utimaco Safeware AG hat mit der Auslieferung ihrer im September 2001 angekündigten Verschlüsselungskarte CryptOn 2 SSL begonnen. Die Beschleunigerkarte entlastet Webserver von allen mit SSL verbundenen kryptographischen Berechnungen und soll konkurrierende Beschleunigerkarten laut Hersteller um ein Vielfaches übertreffen.

Artikel veröffentlicht am ,

SSL (Secure Socket Layer) ist das derzeit am weitesten verbreitete Sicherheitsprotokoll zur Authentisierung und Verschlüsselung im Internet und gehört zu den Standard-Sicherheitsfunktionen aller gängigen Browser.

Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

"Mit SSL können sicherheitskritische Informationen wie z.B. Kreditkartennummern gefahrlos im Internet übertragen werden. Darüber hinaus kann der Nutzer mit dieser Technologie sicher sein, dass seine Eingaben auch wirklich an den betreffenden Anbieter geschickt werden und nicht an ein Plagiat der betreffenden Website. CryptOn 2 SSL sorgt für die notwendige Performance und damit für die Akzeptanz dieser Sicherheitstechnologie", so Dr. Norbert Pohlmann, Vorstand der Utimaco Safeware AG.

CryptOn 2 SSL - Krypto-Steckkarte von Utimaco
CryptOn 2 SSL - Krypto-Steckkarte von Utimaco

Die CryptOn-2-SSL-Beschleunigerkarte soll Webserver nicht nur während der Authentisierungsphase (SSL-Handshake mit asymmetrischem RSA-Algorithmus), sondern auch bei der darauf folgenden symmetrischen Nutzdatenverschlüsselung entlasten. Die Beschleunigerkarte berechnet laut Utimaco bis zu 630 SSL-Transaktionen pro Sekunde bzw. bis zu 400 MBit 3DES-Operationen. Durch die Skalierbarkeit der CryptOn-2-Architektur können zur weiteren Leistungssteigerung mehrere Karten pro Server eingesetzt werden. So sollen zum Beispiel beim Einsatz von drei CryptOn-2-SSL-Beschleunigerkarten mehr als 1800 SSL-Transaktionen erreicht werden.

Unterstützt werden in der ersten Version die Betriebssysteme Windows NT Version 4.0, Windows 2000, Solaris 8 für SPARC und Intel-Systeme, Linux Version 2.4 und FreeBSD4.1. CryptOn 2 SSL kann unter anderem in Open_SSL ab Version 0.9.6a integriert werden und steht somit direkt für den Einsatz mit dem Apache-Webserver zur Verfügung.

Die Unterstützung der PKCS#11-Schnittstelle, die Einbindung in den Microsoft Internet Information Server (IIS) und die Netscape-Server-Familie sind für die Zukunft geplant, so Utimaco.

Der Listenpreis für eine CryptOn-2-SSL-PCI-Steckkarte beträgt 3.850,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig für alle vorrätigen Artikel)
  2. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  3. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...

Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /