Abo
  • Services:

Xbox und PlayStation 2: Neue Verkaufsrekorde

Sony setzt 3 Millionen Konsolen in der Weihnachtszeit ab

Sowohl Microsoft als auch Sony konnten die Weihnachtszeit in den USA offensichtlich erfolgreich für sich nutzen. So wurden von Microsofts am 15. November auf dem US-Markt eingeführter Xbox bis zum 31. Dezember 2001 etwa 1,5 Millionen Geräte verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben des Marktforschungsinstitutes NPD konnten zudem mit jeder Konsole im Schnitt mehr als drei Spiele verkauft werden - die bisher höchste je erreichte Quote zum Verkaufsstart eines Entertainment-Systems. Microsoft erhofft sich nach dem erfolgreichen US-Start nun auch eine positive Resonanz in Japan, Europa und Australien, wo die Xbox am 22. Februar (Japan) beziehungsweise am 14. März (Europa, Australien) eingeführt wird.

Sony war, was die Absatzzahlen angeht, sogar noch ein ganzes Stück erfolgreicher: Im November und Dezember konnten insgesamt 3 Millionen PlayStation 2 abgesetzt werden, 2 Millionen davon im Dezember. Allein in der Weihnachtswoche gingen 640.000 Konsolen über den Ladentisch, was einer Steigerung von über 240 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die installierte Basis an PS2-Geräten ist damit auf über 8 Millionen Konsolen angestiegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 32,99€
  4. 2,99€

telepart 23. Jan 2002

Bitte um Ihre meinung: Jeder spricht nur von Zahl ausgelieferter Konsolen im Jahr 2000...

Rudi 10. Jan 2002

Hab dazu aber nix gefunden (auf golem)!? Dafür hab ich gerade folgendes aufgeschnappt...

CK (Golem.de) 10. Jan 2002

Noch einen Test? :) Wir hatten doch schon einen der ersten im Netz. :) Schau mal hier...

Dirk M. 10. Jan 2002

Hallo Golem! Schreibt doch mal einen Test über den GameCube was ihr von ihm haltet...

CK (Golem.de) 10. Jan 2002

Ganz einfach: Nintendo hat das letzte Mal vor Weihnachten offiziell Zahlen genannt. Sony...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /