Fishtank und JoWooD unterzeichnen Publishing Deal

Vertrag gilt für Spiele wie AquaNox, Etherlords und S.W.I.N.E

Fishtank Interactive, das Spiele-Label der Ravensburger Interactive Media GmbH, und die an der Wiener Börse notierte JoWood Productions Software AG haben die Unterzeichnung eines internationalen Publishing Deals bekannt gegeben. Dieser Vertragsabschluss sichert JoWooD die exklusiven Publishingrechte für die Fishtank-Produkte AquaNox, Etherlords, S.W.I.N.E., RIM - Battle Planets und Car Tycoon in einer Reihe von Territorien.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird JoWooD die Spiele unter anderem in weiten Teilen Osteuropas, in Skandinavien, Italien, Großbritannien, Holland, Australien und Neuseeland veröffentlichen. Dabei geht man in vielen Territorien bereits von einer Veröffentlichung im ersten Quartal 2002 aus.

"Die Kooperation mit Fishtank sehe ich als positiven Beginn für das Jahr 2002", so Andreas Tobler, JoWooD-Vorstandsvorsitzender. "Mit dem Vertrauen, das Ravensburger in unsere internationale Vertriebs- und Vermarktungskompetenz setzt, können wir ein umfangreiches Produktportfolio anbieten und damit ein breites Zielpublikum erreichen. Das Besondere an dieser Zusammenarbeit ist die Tatsache, dass eines unserer Entwicklungsstudios für das Projekt Aquanox verantwortlich war. Wie auch im Vorjahr werden im Laufe dieses Jahres noch weitere zahlreiche Vertriebsverträge folgen und unsere Distributionspolitik weiter forciert."

"Die Zusammenarbeit mit JoWooD ist für uns von großer Bedeutung, deckt sie doch exakt die Territorien ab, die bislang zur Erreichung einer weltweiten Präsenz unseres jungen Spielelabels Fishtank noch fehlten. Das geschlossene Abkommen ist eine Bestätigung für unser Modell, als deutscher Publisher Spiele mit internationalem Vermarktungspotenzial zu produzieren. Wir blicken zuversichtlich nach vorne, denn allein für einen Release in 2002 befinden sich acht weitere hochkarätige Fishtank-Spiele in der Entwicklung", so Thomas Kirchenkamp, Managing Director der Ravensburger Interactive Media GmbH.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /