Abo
  • Services:

Fishtank und JoWooD unterzeichnen Publishing Deal

Vertrag gilt für Spiele wie AquaNox, Etherlords und S.W.I.N.E

Fishtank Interactive, das Spiele-Label der Ravensburger Interactive Media GmbH, und die an der Wiener Börse notierte JoWood Productions Software AG haben die Unterzeichnung eines internationalen Publishing Deals bekannt gegeben. Dieser Vertragsabschluss sichert JoWooD die exklusiven Publishingrechte für die Fishtank-Produkte AquaNox, Etherlords, S.W.I.N.E., RIM - Battle Planets und Car Tycoon in einer Reihe von Territorien.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird JoWooD die Spiele unter anderem in weiten Teilen Osteuropas, in Skandinavien, Italien, Großbritannien, Holland, Australien und Neuseeland veröffentlichen. Dabei geht man in vielen Territorien bereits von einer Veröffentlichung im ersten Quartal 2002 aus.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt
  2. Stadtwerke München GmbH, München

"Die Kooperation mit Fishtank sehe ich als positiven Beginn für das Jahr 2002", so Andreas Tobler, JoWooD-Vorstandsvorsitzender. "Mit dem Vertrauen, das Ravensburger in unsere internationale Vertriebs- und Vermarktungskompetenz setzt, können wir ein umfangreiches Produktportfolio anbieten und damit ein breites Zielpublikum erreichen. Das Besondere an dieser Zusammenarbeit ist die Tatsache, dass eines unserer Entwicklungsstudios für das Projekt Aquanox verantwortlich war. Wie auch im Vorjahr werden im Laufe dieses Jahres noch weitere zahlreiche Vertriebsverträge folgen und unsere Distributionspolitik weiter forciert."

"Die Zusammenarbeit mit JoWooD ist für uns von großer Bedeutung, deckt sie doch exakt die Territorien ab, die bislang zur Erreichung einer weltweiten Präsenz unseres jungen Spielelabels Fishtank noch fehlten. Das geschlossene Abkommen ist eine Bestätigung für unser Modell, als deutscher Publisher Spiele mit internationalem Vermarktungspotenzial zu produzieren. Wir blicken zuversichtlich nach vorne, denn allein für einen Release in 2002 befinden sich acht weitere hochkarätige Fishtank-Spiele in der Entwicklung", so Thomas Kirchenkamp, Managing Director der Ravensburger Interactive Media GmbH.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /