Abo
  • Services:
Anzeige

Tivo will Real-Player in Digital-Videorekorder einbauen

Musik-Abodienste und Videostreaming per Set-Top-Box und TV

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat der TV-Set-Top-Boxen-Hersteller Tivo und RealNetworks zwei digitiale Videorekorder angekündigt, die gestreamte Realvideo- und Realaudio-Inhalte empfangen, darstellen und speichern können.

Anzeige

Die Innovation soll in die TiVo-Series2-Geräte verbaut werden, die es beispielsweise auch erlauben sollen, AudioCDs von einem externen CD-Laufwerk oder einem angeschlossenen PC nach Realaudio zu konvertieren und auf die Festplatte des digitalen Videorekorders zu speichern, auf digitale Player zu übertragen oder Songs vom Musikdistributionsdienst RealOne Music herunterzuladen. Auch das Brennen von Audio-CDs über angeschlossene Brenner soll ermöglicht werden.

RealOne Music ist ein Angebot auf Basis von MusicNet, der Distributions-Plattform für digitale Musik von Real Networks, BMG, EMI und der Warner Music Group. Seit Beginn im Dezember 2001 bietet Real One Music Titel von Arista, BMG, Capitol, Elektra, EMI, Jive, RCA, Virgin, Warner Bros. und Zomba an. Darunter fallen Titel von Künstlern wie Christina Aguilera, Backstreet Boys, Björk, Brandy, The Corrs, Eric Clapton, Dandy Warhols, D'Angelo, Everclear, Ben Harper, Faith Hill, matchbox twenty, N*SYNC, Brad Paisley, Red Hot Chili Peppers, R.E.M., Carlos Santana, Britney Spears, Vitamin C und Robbie Williams.

Zurzeit kann man in den USA gegen eine monatliche Gebühr nach eigenen Wünschen Titel vom Gesamtkatalog auf den PC herunterladen oder streamen. Die Gebühr für den PC-Dienst von Real One Music liegt bei 9,95 US-Dollar pro Monat und berechtigt zu 100 Streams und 100 Downloads im Monat. Für 19,95 US-Dollar erhält man die RealOne Gold Membership, die zudem Zugang zu Premium Content sowie 125 Musik-Downloads und 125 Musik-Streams bietet.

Auch Hitachi, Moxi Digital, Nec, Philips Semiconductor und STMicroelectronics wollen den Realone Player in Consumer-Unterhaltungselektronik einbauen. Dazu zählen DVD-Player, Set-Top-Boxen, Mobiltelefone und tragbare Computer. Auch mit Hewlett-Packard, Liberate, Nokia, Sony, Symbian und Texas Instruments bestehen entsprechende Abkommen.

TiVo-Besitzer sollen aus verschiedenen Abo-Bezahlmodellen für die Onlineservices auswählen können. Die Geräte sollen in den USA ab der zweiten Jahreshälfte 2002 zu noch ungenannten Preisen auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. sedApta advenco GmbH, Gießen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-28%) 42,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Empfänger

    red creep | 19:56

  2. Re: habe es gestern getestet...

    Steffo | 19:54

  3. Hätte ich auch gern...

    XxXXXxxXxx | 19:50

  4. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    pythoneer | 19:42

  5. Grenze zu welchem Land?

    hartex | 19:42


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel