iPhoto: Digitale Bildverwaltung für MacOS X (Update)

Kooperation mit Kodak für Bildbelichtungen

Apple hat auf der Macworld Expo in San Francisco eine neue Software zur Bildverwaltung vorgestellt. Mit iPhoto sollen digitale Fotoalben erstellt, gedruckt, belichtet und sogar als Bildbände produziert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software richtet sich klar an den Heimanwender, der das von digitalen Kameras aufgenommene Bildmaterial zu kleinen Diashows oder Fotoalben mit persönlichen Anmerkungen und Musikunterlegungen verarbeiten möchte.

Stellenmarkt
  1. IT Application Developer (m/w/d) SAP ABAP
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Application Manager Time Logging (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)
Detailsuche

Durch eine Kooperation mit Kodak können auf Wunsch und gegen Bezahlung einzelne Bilder auch per professionellem Fotodruck zu Papier gebracht werden. Die Software, die nur unter dem neuen Apple-Betriebssystem MacOS X läuft, sorgt für den Bildertransfer und die Bildgrößenauswahl und hat sogar ein Bezahlmodul integriert, über das im Apple-Shop Registrierte gleich die Rechnung begleichen können. Die Fotos werden bis zu einem Format von 50 x 70 cm ausgedruckt.

Das Programm erlaubt aber beispielsweise auch grundlegende Bildmanipulationen, das Ausdrucken der Bilder oder die Erstellung von Bilderbüchern, die für 30,- US-Dollar gedruckt und gebunden zugestellt werden. Der Preis versteht sich für ein zehnseitiges Booklet, jede weitere Seite kostet 3,- US-Dollar Aufpreis. Für die Seitengestaltung werden mehrere vorgefertigte Designvorlagen angeboten, die es erlauben, ein bis vier Bilder im Hoch- oder Querformat auf ansprechende Art und Weise auf den Seiten zu verteilen.

IPhoto kann kostenlos vom Apple Webserver heruntergeladen werden und arbeitet mit einer Reihe von USB-Digitalkameras zusammen. Eine Kompatibilitätsliste kann auf Apples Website eingesehen werden.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Update:
Der Online-Bilderdienst steht derzeit nur in USA und Kanada zur Verfügung und setzt eine englischsprachige Version von iPhoto voraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
    Framework Laptop im Test
    Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

    Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

  3. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /