Apple bietet iBook jetzt auch mit 14-Zoll-Display an

12-Zoll-Modelle werden aufgewertet

Apple hat auf der Macworld Expo in San Francisco ein neues iBook Notebook vorgestellt, das mit einem 14-Zoll-TFT-Display ausgestattet ist. Bislang waren die Geräte nur mit 12-Zoll-Bildschirmen erhältlich. Die Auflösung des 14-Zoll-Modells ist jedoch nicht erhöht worden - sie beträgt weiterhin 1024 x 768 Pixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Neues 14-Zoll-iBook
Neues 14-Zoll-iBook

Stellenmarkt
  1. IT-Trainee (m/w/d)
    Personalamt der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. System Engineer (m/w/d) Container-Plattform OpenShift
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Das neue iBook verfügt zudem über ein DVD-ROM/CD-RW-Kombinationslaufwerk und soll dank 55-Watt-Akku bis zu sechs Stunden ohne Netzanschluss auskommen. Die kleinen Modelle sind mit einem 42-Watt-Akku ausgestattet. Das neue iBook ist 32,3 cm breit, 25,9 cm tief und 3,4 cm hoch. Die 12-Zoll-Modelle sind nur 28,5 cm breit, 23 cm tief und mit 3,4 cm gleich hoch wie die neuen Geräte.

Das 14-Zoll-Gerät wird in den USA mit 256 MB RAM, 20-GB-Festplatte und 600-MHz-G3-Prozessor für 1.800,- US-Dollar in die Läden kommen. Durch das größere Display wiegt das 14-Zoll-iBook rund ein Pfund mehr als die kleinere Variante. Als Grafikchip kommt überall ein ATI Rage Mobility 128 mit 8 MB RAM zum Einsatz.

Die 12-Zoll-iBook-Modelle sind weiterhin erhältlich. Das Einsteigermodell mit einem CD-ROM-Laufwerk, 128 MB SDRAM, 15-GB-Platte und 500 MHz G3 soll 1.200,- US-Dollar kosten. Die Variante mit 20-GB-Platte, 128 MB RAM und DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk soll rund 1.500,- US-Dollar kosten.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Jedes neue iBook wird nun mit der Fotoverwaltungssoftware Apple iPhoto sowie der iTunes-MP3-Musiksoftware und der Videosoftware iMovie 2 ausgeliefert. Dazu gibt es ein vorinstalliertes MacOS X. Die Geräte sollen ab sofort über den Apple Store erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
    Framework Laptop im Hardware-Test
    Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

    Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /