Abo
  • Services:

Apple bietet iBook jetzt auch mit 14-Zoll-Display an

12-Zoll-Modelle werden aufgewertet

Apple hat auf der Macworld Expo in San Francisco ein neues iBook Notebook vorgestellt, das mit einem 14-Zoll-TFT-Display ausgestattet ist. Bislang waren die Geräte nur mit 12-Zoll-Bildschirmen erhältlich. Die Auflösung des 14-Zoll-Modells ist jedoch nicht erhöht worden - sie beträgt weiterhin 1024 x 768 Pixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Neues 14-Zoll-iBook
Neues 14-Zoll-iBook

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Das neue iBook verfügt zudem über ein DVD-ROM/CD-RW-Kombinationslaufwerk und soll dank 55-Watt-Akku bis zu sechs Stunden ohne Netzanschluss auskommen. Die kleinen Modelle sind mit einem 42-Watt-Akku ausgestattet. Das neue iBook ist 32,3 cm breit, 25,9 cm tief und 3,4 cm hoch. Die 12-Zoll-Modelle sind nur 28,5 cm breit, 23 cm tief und mit 3,4 cm gleich hoch wie die neuen Geräte.

Das 14-Zoll-Gerät wird in den USA mit 256 MB RAM, 20-GB-Festplatte und 600-MHz-G3-Prozessor für 1.800,- US-Dollar in die Läden kommen. Durch das größere Display wiegt das 14-Zoll-iBook rund ein Pfund mehr als die kleinere Variante. Als Grafikchip kommt überall ein ATI Rage Mobility 128 mit 8 MB RAM zum Einsatz.

Die 12-Zoll-iBook-Modelle sind weiterhin erhältlich. Das Einsteigermodell mit einem CD-ROM-Laufwerk, 128 MB SDRAM, 15-GB-Platte und 500 MHz G3 soll 1.200,- US-Dollar kosten. Die Variante mit 20-GB-Platte, 128 MB RAM und DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk soll rund 1.500,- US-Dollar kosten.

Jedes neue iBook wird nun mit der Fotoverwaltungssoftware Apple iPhoto sowie der iTunes-MP3-Musiksoftware und der Videosoftware iMovie 2 ausgeliefert. Dazu gibt es ein vorinstalliertes MacOS X. Die Geräte sollen ab sofort über den Apple Store erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  2. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  3. (Zugang für die ganze Familie!)
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /