• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba Satellite Pro 6000 Notebook mit integriertem WLAN

Bluetooth optional

Toshiba hat mit dem Satellite Pro 6000 ein Notebook für den Profianwender vorgestellt, das gleich auf mehrere Möglichkeiten der schnurlosen Datenkommunikation verfügt. Zum einen ist das Gerät von Hause aus in der Lage, mit IEEE-802.11b-Netzen zu arbeiten, zum anderen kann optional ein Bluetooth-Modul bestellt werden, mit dem der Kurzbereichsfunk beispielsweise zu einem Handy abgedeckt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Toshiba-Satellite-Pro-6000-Produktlinie verwendet die gleichen Einschubmodule wie die Geräte der Portege-4000- und Tecra-9000-Serie und kann so um eine weitere Festplatte, einen zweiten Akku oder diverse optische Laufwerke wie ein DVD-ROM, CD-ROM oder CD-RW-Laufwerk erweitert werden. Das Notebook verfügt außerdem über einen SD Memory Slot und 256 MB SDRAM (maximal 512 MB).

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Darüber hinaus ist ein Portreplikator erhältlich, mit dem man das Notebook an die übliche Desktop-Periphierie anschließen kann.

Die Preisliste der Satellite Pro 6000 Series beginnt bei 1.900,- US-Dollar. Dafür erhält man ein 1-GHZ-Mobile-Pentium-III-Modell mit 30 GB und 14m1-Zoll-Display ohne Wireless-LAN-Adapter. Ein Notebook mit Intel-Pentium-III-Mobilprozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz und einer 40-GB-Festplatte sowie einem in der Diagonale 15 Zoll messenden TFT-Display und integriertem 802.11b-Adapter kostet rund 2.500,- US-Dollar, ein 1,13-GHz-Modell mit 30-GB-Festplatte, 15-Zoll-TFT und Wireless LAN kostet ab 2.200,- US-Dollar. Der Preis für das Bluetooth-Modul steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 37,49€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /