• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Einsteiger-Notebooks von Toshiba

Toshiba setzt auf Celeron-Mobilprozessoren

Toshiba hat eine Einsteiger-Notebookserie unter dem Namen Satellite 1000/1005 vorgestellt sowie seine bisherige Reihe Satellite 1800/1805 und Satellite 3000/3005 um neue Modelle erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in den USA ab 1.100,- US-Dollar erhältliche Satellite 1000/1005 ist mit Intel Mobile Celeron 1066MHz CPUs, DVD-ROM-Laufwerken sowie 15-GB-Festplatten ausgestattet und zielt auf Heimanwender und Studenten ab. Die Geräte sind mit 14,1-Zoll-LC-Displays und 256 MB RAM ausgerüstet und können über Steckmodule um optische oder magnetische Laufwerke erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Wacker Neuson SE, München, Hörsching (Österreich)

Die Satellite-1800/1805-Reihe kostet ab 1.350,- US-Dollar und ist auch für den Firmenmarkt konzipiert. Die Geräte besitzen ein DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk, ein 15-Zoll-TFT-Display, eine 20-GB-Festplatte und einen eingebauten 10/100-Ethernet-Adapter. Die 1800/1805-Reihe ist mit Intel-Pentiums ab 1,1 GHz und mit 256 MB RAM ausgestattet.

Die Satellite-3005-Reihe kann ebenfalls über ein Steckmodul um optische oder magnetische Laufwerke oder einen zusätzlichen Akku erweitert werden. Die Geräte sollen rund 2,75 Kilogramm wiegen und sollen mit NVidia-GeForce2-Go-Grafikchips mit 16 MB DDR-Speicher sowie 30-GB-Festplatten ausgerüstet sein. Dazu kommen ein DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk und Intel-Pentium-Prozessoren ab einer Taktfrequenz von 1,13 GHz. Die Notebooks der 3005er-Serie besitzen drei USB-Anschlüsse und eine i.Link-(IEEE-1394-)Schnittstelle sowie einen SmartMedia Slot. Dazu kommt ein 10/100-Ethernet-Adapter und ein integriertes V.90-Modem. Die Geräte sind ab 1.700,- US-Dollar erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 15,99€
  3. 6,50€

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /