Roxio lizenziert CDDB-Dienst von Gracenote

Gracenote und Roxio unterzeichnen Mehrjahres-Lizenz und legen Rechtsstreit bei

Roxio und Gracenote haben eine Mehrjahres-Lizenz unterzeichnet, die Gracenote CDDB zum exklusiven Audio-CD-Titelinformationsservice für Roxio-Kunden machen soll. Die Internet-Datenbank beinhaltet zu vielen Audio-CDs detaillierte Angaben zu Interpreten-, Song- und Albumnamen.

Artikel veröffentlicht am ,

Realisiert wird der Service über Roxios Easy CD Creator, Toast und SoundStream in den aktuellen sowie zukünftigen Versionen. Neben der Unterzeichnung des Lizenzabkommens haben Roxio und Gracenote ihre Rechtsstreitigkeiten beigelegt und sind in allen strittigen Fragen übereingekommen.

"Wir freuen uns, unseren Kunden den CDDB-Service wieder bieten und die Services und Technologien von Gracenote jetzt in einem noch größeren Umfang nutzen zu können", so Chris Gorog, President und CEO bei Roxio.

"Wir erwarten eine lange währende und erfolgreiche Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen auf der Basis des neuen Lizenzabkommens im Hinblick auf intellektuelles Kapital sowie bestehende und ausgereifte Music Recognition Services", fügte David Hyman, CEO bei Gracenote, hinzu.

Entstanden ist die CDDB allerdings aus Einträgen von Usern und wird heute unter anderen von vielen Applikationen integriert, um Album- und Titelinformationen nachzuschlagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Helmut Bollinger 07. Feb 2005

Bei mir funktioniert CDDB nicht mehr. Wann kann ich wieder mit CDDB Tracks umbenennen.

Christoph Nelles 08. Jan 2002

bedeutet das jetzt das aus für CDDB? oder dürfen nur andere firmen CDDB nicht mehr benutzen?

Marco 08. Jan 2002

Eine absolute Schweinerei Gracenote auch noch Geld für Ihre "NichtLeistung" zu bezahlen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke

Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Kein Satellit: Chinesischer Spionageballon soll über USA fliegen
    Kein Satellit
    Chinesischer Spionageballon soll über USA fliegen

    In der Stratosphäre nahe Militäranlagen des US-Bundesstaates Montana ist ein Ballon chinesischer Herkunft entdeckt worden.

  3. Cosmic DE: Neuer Desktop für Pop!_OS offiziell angekündigt
    Cosmic DE
    Neuer Desktop für Pop!_OS offiziell angekündigt

    Der Linux-Hardwarespezialist System76 entwickelt für Pop!_OS ein eigenes, in Rust geschriebenes Desktop Environment mit dem Namen Cosmic DE.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /