Abo
  • Services:

Roxio bündelt Toast und Jam

Auslieferung von "Toast with Jam" beginnt erst in einigen Monaten

Roxio zeigt auf der morgen beginnenden MacWorld in San Francisco eine Vorabversion der Bundling-Software "Toast with Jam" für die MacOS-Plattform. Damit will Roxio alle Anforderungen rund um das Brennen von CDs und DVDs abdecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Roxios "Toast with Jam" enthält die Vollversion Toast 5 Titanium sowie Jam in der Version 5. Während Toast das Brennen von Foto-, Video-, Musik- und Daten-CDs und -DVDs übernimmt, kümmert sich Jam vor allem um die Aufbereitung von zu brennenden Audio-CDs. Zudem liegt dem Paket eine Update-Version der Sound Editing Software Peak LE VST von Bias bei, womit sich Spezialeffekte auf Musikstücke anwenden lassen.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. talpasolutions GmbH, Essen

Jam 5 unterstützt jetzt Auflösungen bis 24 Bit, enthält ein flexibleres Cross-Fade-Tool, verbessertes Waveform Editing und eine Dithering-Funktion, mit der sich störende Nebengeräusche beseitigen lassen. Mit dem Tool Pro Audio Features kann der Anwender auch eine Gold Master CD seiner aufgenommenen Musik editieren, arrangieren und brennen.

Roxio will "Toast with Jam" für MacOS 9 und MacOS X in den USA im März 2002 auf den Markt bringen. Eine deutschsprachige Version soll zu einem nicht genannten späteren Zeitpunkt folgen und 199,- Euro kosten. Dann will der Hersteller auch Preise für ein Update von Toast auf das Bundle-Paket bekannt geben. Roxio zeigt die Software vom 8. bis 11. Januar 2002 auf der MacWorld in San Francisco und gewährt Käufern auf der Messe einen nicht genannten Rabatt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 39,99€ statt 59,99€

Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /