Abo
  • Services:

Visor Edge rutscht weiter im Preis (Update)

Handspring senkt Preis vom Visor Edge auf 295,- Euro

Nachdem Handspring im November den Listenpreis des Visor Edge um exakt 150,- DM gesenkt hat, rutscht der Preis jetzt um fast die gleiche Summe erneut nach unten. Ab sofort bietet Handspring den Visor Edge somit zum Preis von 295,- Euro an.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfang November bot Handspring allen Käufern eines Visor Edge an, gegen Einsendung des Kauf-Belegs einen Scheck in Höhe von 150,- DM vom Kaufpreis zurückerstattet zu bekommen. Direkt nach Ablauf dieses Angebots wurde der Preis regulär um 150,- DM gesenkt und jetzt mit dem Beginn des neuen Jahres nochmals um knapp 63,- Euro (rund 125,- DM) nach unten gedrückt. Damit kostet der Edel-PDA Visor Edge ab sofort im Handspring-Online-Shop einschließlich Versandkosten 295,- Euro.

Im Handel hat sich der Preisrutsch mittlerweile teilweise niedergeschlagen. So beträgt der niedrigste Preis für den Visor Edge in unserem tagesaktuellen PDA-Preisvergleich unter markt.golem.de 279,- Euro. Zum gleichen Preis bekommt man den Visor Edge auch im BP Online-Shop BP Express - allerdings nur als Modell in Rot-Metallic.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

Weezel 30. Mär 2002

Hi, wollte nur kurz anmerken, dass es den Edge nun für 179.- Euro gibt ! (zu finden über...

ip (Golem.de) 08. Jan 2002

Hallo, Das ist der Preis ohne Mehrwertsteuer. Handspring gibt den Preis oft ohne...

Lars Ostermann 08. Jan 2002

Schaut doch mal auf die Handspring-Seiten! Dort wird der Visor Edge für 254,- Euro...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /