Abo
  • Services:

DataDesign AG übernimmt Finanzsparte von Brokat

Omikron steigt als strategischer Partner bei DataDesign ein

Die DataDesign AG will den E-Finance-Bereich von Brokat in den Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa übernehmen, eine entsprechende Rahmenvereinbarung habe man unterzeichnet. Der Übergang soll zum 15. Januar 2002 erfolgen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Transaktion umfasst sämtliche Rechte an den Brokat-E-Finance-Produkten, die Verwertungsrechte der Marke Brokat, Kundenwartungs- und Lizenzverträge sowie Hard- und Software. Der Standort Stuttgart wird künftig als 100-prozentige Tochter der DataDesign AG unter dem Namen DataDesign Stuttgart GmbH mit 40 Mitarbeitern weitergeführt. Kurzfristiges Ziel ist es, den Kunden-Support für die Brokat-E-Finance-Produkte einschließlich der Twister-Plattform auch für die Zukunft sicherzustellen.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

Im Rahmen der Transaktion beteiligt sich zudem Omikron strategisch mit zunächst rund 8 Prozent an der DataDesign AG. Diese Beteiligung soll innerhalb der nächsten zwölf Monate ausgebaut werden. Ziel dieses strategischen Investments sei es, den Grundstein für die europaweite Zusammenarbeit zwischen Omikron, tätig im Bereich Firmenkunden Internet-Banking, und der DataDesign AG, Anbieter von Retail-Internet-Banking-Lösungen, zu legen.

Mittelfristig ist geplant, das Know-how der drei Unternehmen DataDesign, Brokat und Omikron auf einer Plattform zu vereinen und damit den Banken die optimale E-Banking-Lösung zu bieten.

Zur Umsetzung der Transaktion wird eine Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital durchgeführt. Dafür werden rund 1.000.000 neue Aktien ausgegeben. Zusätzlich wird über eine Barkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital das Grundkapital der DataDesign AG um 614.000 Aktien erhöht.

Im Zuge der Fokussierung auf den Bankenmarkt trennt sich die DataDesign AG von seinen Beteiligungen an den beiden Unternehmen 4-PrivateEquity GmbH und 4-Insurance GmbH.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,69€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein oder 30€ Barprämie)
  4. (u. a. ASUS VP28UQG 28"-UHD-Monitor für 259€)

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
Indiegames-Rundschau
Kalte Krieger und bärtige Berliner

Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
  3. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

    •  /