Abo
  • IT-Karriere:

Athlon XP 2000+ offiziell vorgestellt

AMD beschleunigt Athlon XP auf 1,666 GHz

Wie erwartet bringt AMD zum Jahresbeginn einen AMD Athlon XP 2000+ Prozessor auf den Markt. Der neue Chip, der bereits vorab auch in Deutschland zu haben war, wurde nun heute offiziell vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste Systeme mit dem neuen Prozessor sind bereits ab heute erhältlich. Glaubt man den von AMD angefertigten Benchmarks, ist der Chip in bestimmten Bereichen bis zu 15 Prozent schneller als ein 2 GHz Intel Pentium 4.

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Der Athlon XP 2000+ mit 1,666 GHz basiert weiterhin auf dem Palomino-Kern und wird in einem 0,18-Mikron-Prozess gefertigt. Der Chip verfügt über einen intelligenten, mit Data Pre-Fetch ausgestatteten 384 KB großen Cache (256 KB Level-2-Cache, 128 KB Level-1-Cache) und unterstützt ausschließlich einen Systembus von 133 MHz.

Der AMD Athlon XP Prozessor 2000+ kostet laut Hersteller in Tausenderstückzahlen 339,- US-Dollar. Im Laden ist er hier zu Lande für etwa 550,- Euro zu haben.

Ein tagesaktueller Prozessor-Preisvergleich für Endkunden findet sich unter markt.golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...

Dirk M. 08. Jan 2002

Die Zeiten der "heißen Eisen" Prozessoren von AMD sind schon lange vorbei. Ich habe einen...

bigben 07. Jan 2002

naja, also intel ist auch nicht besser! haste mal die kühler von denen gesehen? das nimmt...

Heizkissen 07. Jan 2002

plus einen Gutschein zur Verwertung der alten Heizkörper - braucht man ja dann wohl nicht...

Loras[M_Inc] 07. Jan 2002

lol Aber auch nicht mehr lange! Dann haben wir die Hälfte in EUR und schon wieder 5 neue...

JI (golem.de) 07. Jan 2002

Natürlich, es sind Euro! Mein Fehler :-( danke, jens


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /