Abo
  • Services:

RioPort: Verbindung von geschützter Musik und HiFi-Geräten

Tragbare Player sollen verschlüsselte Musik abspielen können

RioPort hat eine Lösung vorgestellt, die es erlauben soll, von den kommenden Online-Musikangeboten, die ihre Songs per Digital Rights Management vor dem Kopieren schützen wollen, auf entsprechend ausgerüsteten digitalen portablen Playern abzuspielen. Künftig sollen auch stationäre Unterhaltungselektronik- Geräte und Autoradios diese Technik beherrschen.

Artikel veröffentlicht am ,

An der so genannten d2d-Technik sind nach Angaben des Unternehmens bereits Unternehmen wie Samsung, Sanyo, SONICblue und der Chiphersteller Texas Instruments interessiert. Man spricht zwar auch davon, dass die Musiklabels interessiert seien, nannte aber noch keine Namen. Hauptinvestoren von RioPort sind Oak Investment Partners, Vulcan Ventures, SONICblue, Microsoft, Mitsubishi, EMC, Quantum und Macrovision.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Mittels der Lösung werden die von den Copyright-Inhabern festgelegten Nutzungsmöglichkeiten und die Dauer der Nutzung verwaltet. Beispielsweise kann festgelegt werden, wie oft ein Song abgespielt werden darf oder aber es kann ein Verfalldatum eingebaut werden. So sollen sich umfangreiche Musik-Mietlösungen entwickeln lassen, die online abgewickelt und von dem Gerät des Kunden verwaltet werden können.

Die RioPort-Technik soll dabei mit bestehenden Digital-Rights-Management-(DRM-)Lösungen wie der Variante von Microsoft (Windows Media DRM) zusammenarbeiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

andirola 04. Jan 2002

Genau, ich geh dann wieder zurüch auf ANALOG! Guter D/A-A/D-Wandler für bessere Qualität...

Nico 04. Jan 2002

...wie immer: Die machen schon wieder die Rechnung ohne den Wirt. (Dem Kunden) Anstatt...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /