MobilCom bringt Zweitkarte für Mobilfunkverträge

10 Prozent Rabatt auf alle Gespräche zwischen Haupt- und Partnerkarte

Ab sofort haben alle MobilCom-Kunden, die bereits einen Mobilfunk-Vertrag haben oder neu abschließen, die Möglichkeit, eine MobilCom Partner Card, also eine an den ersten Mobilfunkvertrag gekoppelte zweite Karte zu nutzen. Der Monatsgrundpreis beträgt 4,99 Euro bei 0,- Euro Mindestumsatz. Dafür gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Telefonate zwischen Haupt- und Partnerkarte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Partnerkarte kann beispielsweise als Familienkarte oder in einem zweiten Handy genutzt werden. Haupt- und Zusatzvertrag befinden sich im gleichen Mobilfunknetz (D1- , D2- , E-Plus-Netz) und werden über eine gemeinsame Rechnung abgerechnet.

Stellenmarkt
  1. Payroll Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechien)
  2. UI Designer / Webentwickler (m/w/d) im Bereich Software Entwicklung
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
Detailsuche

Die Partnerkarte wird bei Neuabschluss oder bei Vertragsverlängerung über ein gemeinsames Kundenkonto fest mit der Hauptkarte verbunden und damit der D1-, D2-, oder E-Plus-Rufnummer für die Rabattierung zugeordnet. Beide Verträge laufen parallel mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Bestehende Mobilfunktarife können nicht im Rahmen von Tarifwechseln in Partnerverträge umgewandelt werden.

Die Verbindungspreise werden nach der 1. Minute im 10-Sekundentakt erhoben. Für die ersten 60 Sekunden zahlt man immer einen ganzen Minutentakt. An Samstag und Sonntag und an bundesweit gesetzlichen Feiertagen kosten Gespräche in deutsche Ortsnetze 0,19 Euro pro Minute, und Gespräche in Mobilfunknetze 0,29 Euro pro Minute.

In der Woche zwischen 18 und 7 Uhr kosten Festnetz- und Mobilfunkgespräche 0,29 Euro und in der übrigen Zeit 0,49 Euro in Festnetze und das eigene Mobilfunknetz sowie 0,99 Euro in andere Mobilfunknetze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /