Abo
  • Services:

ATIs Theater-200-Chip digitalisiert analoge Videoquellen

Unter anderem als Ergänzung zu ATIs Xilleon-220-Plattform gedacht

ATI hat mit dem Theater 200 eine Ein-Chip-Lösung zur Digitalisierung von analogen Bild- und Stereoton-Quellen angekündigt. Der Theater 200 soll Unterhaltungselektronik und PC-Komponenten wie Grafikkarten ergänzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anwendungsgebiete reichen laut ATI von der Multimedia-Steckkarte über das analogfähige Digitaldisplay bis hin zur Set-Top-Box, die auch mit herkömmlichen Videorekordern harmonieren soll. Der Theater-200-Chip soll auch mit ATIs Set-Top-Box-Technik Xileon 220 verbunden werden können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  2. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach

Theater 200 digitalisiert Composite, S-Video und andere hochauflösende analoge Videosignale und wandelt sie in ITU-656-kompatibles digitales Video. Zudem digitalisiert die Ein-Chip-Lösung Stereo- und Monosound und gibt die Daten über den seriellen I2S Audio-Bus (Inter-IC Sound) digital aus.

Die Ein-Chip-Lösung enthält auf der Audioseite unter anderem Anti-Aliasing-Filter, Automatic Gain Control (automatische Verstärkungsregelung) und zwei 12-Bit-Analogwandler. Der Videodecoder beinhaltet Funktionen wie Macrovision-Erkennung, eine vertikale und horizontale Skaliereinheit sowie einen adaptiven 2D-Kammfilter (comb filter). Theater 200 soll alle weltweit genutzten Fernsehstandards (NTSC, PAL und SECAM) und Audioübertragungs-Standards (BTSC, DUAL FM, EIA-J und NICAM) beherrschen.

Die Massenproduktion des Theater 200 soll laut ATI im ersten Quartal 2002 beginnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Cabrio 30. Apr 2004

Produktion soll in 2002 beginnen? Oder doch erst in 2005 oder 2004 ? :-)) Please modify...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /