Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec Enterprise Security Manager 5.5 erschienen

Sicherheitsrichtlinien mit neuen Funktionen

Symantec stellt die neueste Version seines Enterprise Security Managers vor. Mit dieser Lösung sollen IT-Administratoren und Sicherheitsexperten die Richtlinien für die Netzwerksicherheit des Unternehmens zentral planen, umsetzen und von jedem beliebigen Standort aus überwachen können.

Anzeige

Neu integriert ist die LiveUpdate-Technologie, mit der Sicherheitsupdates über eine zentrale Konsole an alle angeschlossenen Systeme weltweit verteilt werden können.

Die Administration der einmal erstellten Sicherheitsrichtlinien durch die neue Import/Export-Funktion und eine flexible Berichterstellung sollen dem IT-Administratoren eine zeit- und kostensparende Überprüfung der Netzwerksicherheit und damit eine schnelle Reaktion auf Sicherheitsbedrohungen und -lücken ermöglichen.

Der Enterprise Security Manager 5.5 unterstützt die Betriebssysteme Windows NT/2000/XP, Solaris, HP-UX, AIX, Linux sowie Novell NetWare und ist ab sofort über zertifizierte Symantec-Enterprise-Security-Partner erhältlich. Der Enterprise Security Manager 5.5 kostet beispielsweise für Windows-Plattformen 4.652,- Euro (Konsole, Manager und Agent), der Workstation Agent 148,- Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Dataport, Hamburg, Bremen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Kann ich nur Zustimmen

    teenriot* | 17:19

  2. Re: Was kann man denn da machen?

    Yash | 17:17

  3. Endlich wieder neue Mini-ITX mit CPU

    Seismoid | 17:17

  4. Re: Gut, dass wir Politiker wie Sigmar Gabriel haben

    Das... | 17:16

  5. Re: Als einziger Hersteller von Smartphones hat...

    ffrhh | 17:16


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel