Abo
  • Services:

Spieletest: World Rally Championship - PS2-Rallye-Referenz

Grafisch herausragendes Rennspiel von den Evolution Studios

Wer als PC-Raser das pure Rallye-Vergnügen genießen will, greift zu Colin McRae 2, PlayStation-2-Spieler hingegen hatten bisher die Qual der Wahl zwischen einigen annehmbaren, aber nicht unbedingt herausragenden Titeln. Mit der Veröffentlichung von World Rally Championship dürfte sich dieses Problem aber erledigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem grafisch haben die Evolution Studios ganze Arbeit geleistet: Kurse und Wagen erstrahlen in prächtigen Farben und sind realistisch animiert, unzählige kleine Effekte wie Spiegelungen oder Schatten lassen das Spiel teils genauso gut aussehen wie das herausragende GT3. Aber auch andere Effekte wie ein animierter Beifahrer zeigen, wie viel Mühe hier auch auf kleinste Details verwendet wurde.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Da Sony sich die offizielle Lizenz der WRC gesichert hat, geht es hier nicht nur mit den bekannten Original-Fahrern und ihren jeweiligen Rennwagen auf die Strecke, sondern man darf sich auch auf sämtlichen 14 bekannten Rallyes der Weltmeisterschaft in insgesamt 70 Etappen austoben. Ebenso realistisch ist das vielstufige Schadensmodell, das vom kleinen Kratzer bis hin zum spektakulären Total-Schaden ungewohnt vielseitig ausgefallen ist.

Erfahrene Videospiel-Piloten könnten sich allerdings ein wenig an der sehr schnell zugänglichen, aber fast schon zu einfachen Steuerung stören: Die Wagen liegen meist recht ruhig auf der Straße und reagieren auch bei extremem Fahrverhalten des Spielers sehr gemäßigt, so dass der Schwierigkeitsgrad generell recht niedrig ist. Dafür sind dann allerdings die Straßenkurse fast schon zu rutschig, so dass man hier ungewöhnlich oft zu Drehungen und Rutschpartien auf dem Asphalt ansetzen kann.

Fazit:
Mit World Rally Championship haben die Evolution Studios das derzeit mit Abstand schönste Rallye-Spiel für die PS2 geschaffen. Die Kurs- und Fahrervielfalt sowie die verschiedenen Spielmodi wie etwa die Meisterschaft sorgen auch auf längere Sicht für gleichbleibend hohe Motivation. Rallye-Profis könnten allerdings auf Grund der sehr leichten Zugänglichkeit ein wenig unterfordert sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /