Spieletest: World Rally Championship - PS2-Rallye-Referenz

Grafisch herausragendes Rennspiel von den Evolution Studios

Wer als PC-Raser das pure Rallye-Vergnügen genießen will, greift zu Colin McRae 2, PlayStation-2-Spieler hingegen hatten bisher die Qual der Wahl zwischen einigen annehmbaren, aber nicht unbedingt herausragenden Titeln. Mit der Veröffentlichung von World Rally Championship dürfte sich dieses Problem aber erledigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem grafisch haben die Evolution Studios ganze Arbeit geleistet: Kurse und Wagen erstrahlen in prächtigen Farben und sind realistisch animiert, unzählige kleine Effekte wie Spiegelungen oder Schatten lassen das Spiel teils genauso gut aussehen wie das herausragende GT3. Aber auch andere Effekte wie ein animierter Beifahrer zeigen, wie viel Mühe hier auch auf kleinste Details verwendet wurde.

Da Sony sich die offizielle Lizenz der WRC gesichert hat, geht es hier nicht nur mit den bekannten Original-Fahrern und ihren jeweiligen Rennwagen auf die Strecke, sondern man darf sich auch auf sämtlichen 14 bekannten Rallyes der Weltmeisterschaft in insgesamt 70 Etappen austoben. Ebenso realistisch ist das vielstufige Schadensmodell, das vom kleinen Kratzer bis hin zum spektakulären Total-Schaden ungewohnt vielseitig ausgefallen ist.

Erfahrene Videospiel-Piloten könnten sich allerdings ein wenig an der sehr schnell zugänglichen, aber fast schon zu einfachen Steuerung stören: Die Wagen liegen meist recht ruhig auf der Straße und reagieren auch bei extremem Fahrverhalten des Spielers sehr gemäßigt, so dass der Schwierigkeitsgrad generell recht niedrig ist. Dafür sind dann allerdings die Straßenkurse fast schon zu rutschig, so dass man hier ungewöhnlich oft zu Drehungen und Rutschpartien auf dem Asphalt ansetzen kann.

Fazit:
Mit World Rally Championship haben die Evolution Studios das derzeit mit Abstand schönste Rallye-Spiel für die PS2 geschaffen. Die Kurs- und Fahrervielfalt sowie die verschiedenen Spielmodi wie etwa die Meisterschaft sorgen auch auf längere Sicht für gleichbleibend hohe Motivation. Rallye-Profis könnten allerdings auf Grund der sehr leichten Zugänglichkeit ein wenig unterfordert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  2. Dreadwolf: Dragon Age soll ein bisschen mehr Diablo werden
    Dreadwolf
    Dragon Age soll ein bisschen mehr Diablo werden

    Das nächste Dragon Age wird stärker umgebaut als erwartet. Das Kampfsystem erinnert laut einem Leak an Hack-and-Slash-Spiele - und an Mass Effect.

  3. Italien, USA, Frankreich: Großer Cyberangriff zielt auf zwei Jahre alte Lücke
    Italien, USA, Frankreich
    Großer Cyberangriff zielt auf zwei Jahre alte Lücke

    Eigentlich wurde die Lücke in VMWare ESXi schon Anfang 2021 behoben. Die Arbeit machten sich viele Firmen nicht. Nun haben sie Probleme.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /