Abo
  • Services:

Spieletest: World Rally Championship - PS2-Rallye-Referenz

Grafisch herausragendes Rennspiel von den Evolution Studios

Wer als PC-Raser das pure Rallye-Vergnügen genießen will, greift zu Colin McRae 2, PlayStation-2-Spieler hingegen hatten bisher die Qual der Wahl zwischen einigen annehmbaren, aber nicht unbedingt herausragenden Titeln. Mit der Veröffentlichung von World Rally Championship dürfte sich dieses Problem aber erledigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem grafisch haben die Evolution Studios ganze Arbeit geleistet: Kurse und Wagen erstrahlen in prächtigen Farben und sind realistisch animiert, unzählige kleine Effekte wie Spiegelungen oder Schatten lassen das Spiel teils genauso gut aussehen wie das herausragende GT3. Aber auch andere Effekte wie ein animierter Beifahrer zeigen, wie viel Mühe hier auch auf kleinste Details verwendet wurde.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Da Sony sich die offizielle Lizenz der WRC gesichert hat, geht es hier nicht nur mit den bekannten Original-Fahrern und ihren jeweiligen Rennwagen auf die Strecke, sondern man darf sich auch auf sämtlichen 14 bekannten Rallyes der Weltmeisterschaft in insgesamt 70 Etappen austoben. Ebenso realistisch ist das vielstufige Schadensmodell, das vom kleinen Kratzer bis hin zum spektakulären Total-Schaden ungewohnt vielseitig ausgefallen ist.

Erfahrene Videospiel-Piloten könnten sich allerdings ein wenig an der sehr schnell zugänglichen, aber fast schon zu einfachen Steuerung stören: Die Wagen liegen meist recht ruhig auf der Straße und reagieren auch bei extremem Fahrverhalten des Spielers sehr gemäßigt, so dass der Schwierigkeitsgrad generell recht niedrig ist. Dafür sind dann allerdings die Straßenkurse fast schon zu rutschig, so dass man hier ungewöhnlich oft zu Drehungen und Rutschpartien auf dem Asphalt ansetzen kann.

Fazit:
Mit World Rally Championship haben die Evolution Studios das derzeit mit Abstand schönste Rallye-Spiel für die PS2 geschaffen. Die Kurs- und Fahrervielfalt sowie die verschiedenen Spielmodi wie etwa die Meisterschaft sorgen auch auf längere Sicht für gleichbleibend hohe Motivation. Rallye-Profis könnten allerdings auf Grund der sehr leichten Zugänglichkeit ein wenig unterfordert sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /