Abo
  • Services:

Beta-Version vom Palm Desktop 4.0 für MacOS verfügbar

Palm Desktop unterstützt MacOS X; deutsche Sprachversion erhältlich

Palm bietet ab sofort eine deutschsprachige Beta-Version des Palm Desktop in der Version 4.0 kostenlos zum Download an. Damit erreicht nun auch die MacOS-Software die gleiche Versionsstufe wie die Windows-Fassung. Der Palm Desktop 4.0 versteht sich sowohl mit dem neuen MacOS X als auch mit MacOS 9.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Palm Desktop 4.0 will der PDA-Hersteller vor allem den Datenaustausch zwischen PalmOS-PDAs und MacOS-Rechnern verbessern. Zudem unterstützt die Software vCards, so dass entsprechende Kontaktdaten leicht zwischen anderen Applikationen ausgetauscht werden können. Aber auch mit vCals, also standardisierten Terminen, versteht sich der Palm Desktop.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die häufig durch Kennwörter geschützten privaten Einträge verlieren nach einer Synchronisation nicht mehr ihren Status. Zudem lassen sich solche Einträge nun auch im Palm Desktop verbergen. Auf Systemen mit MacOS X nistet sich der Palm Desktop automatisch in das Dock-Menü ein, um die Applikation schnell und leicht starten zu können. Ferner wird die Apple-Hilfe von der Palm-Software unterstützt.

Eine öffentliche Beta-Version von Palm Desktop 4.0 für MacOS 9 und MacOS X ist nach einer Registrierung kostenlos in deutscher Sprache erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 99,98€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
    Neuer Echo Dot im Test
    Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

    Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /