Beta-Version vom Palm Desktop 4.0 für MacOS verfügbar

Palm Desktop unterstützt MacOS X; deutsche Sprachversion erhältlich

Palm bietet ab sofort eine deutschsprachige Beta-Version des Palm Desktop in der Version 4.0 kostenlos zum Download an. Damit erreicht nun auch die MacOS-Software die gleiche Versionsstufe wie die Windows-Fassung. Der Palm Desktop 4.0 versteht sich sowohl mit dem neuen MacOS X als auch mit MacOS 9.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Palm Desktop 4.0 will der PDA-Hersteller vor allem den Datenaustausch zwischen PalmOS-PDAs und MacOS-Rechnern verbessern. Zudem unterstützt die Software vCards, so dass entsprechende Kontaktdaten leicht zwischen anderen Applikationen ausgetauscht werden können. Aber auch mit vCals, also standardisierten Terminen, versteht sich der Palm Desktop.

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist (m/w/d)
    censhare GmbH, München
  2. Agile Master (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
Detailsuche

Die häufig durch Kennwörter geschützten privaten Einträge verlieren nach einer Synchronisation nicht mehr ihren Status. Zudem lassen sich solche Einträge nun auch im Palm Desktop verbergen. Auf Systemen mit MacOS X nistet sich der Palm Desktop automatisch in das Dock-Menü ein, um die Applikation schnell und leicht starten zu können. Ferner wird die Apple-Hilfe von der Palm-Software unterstützt.

Eine öffentliche Beta-Version von Palm Desktop 4.0 für MacOS 9 und MacOS X ist nach einer Registrierung kostenlos in deutscher Sprache erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. Samsung Galaxy Watch Classic 4 zum Top-Preis bei Amazon
     
    Samsung Galaxy Watch Classic 4 zum Top-Preis bei Amazon

    Samsungs Top-Smartwatch ist aktuell zum Vorzugspreis erhältlich. Außerdem interessant: ein günstiges Huawei-Notebook, Microsoft Family und mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /