Abo
  • Services:

Be Inc. erwägt Kartellklage gegen Microsoft

Be-CEO Jean-Louis Gassee tritt zurück

Jean-Louis Gassee, Chef der Softwareschmiede Be Inc., tritt zurück. Nachdem Palm das operative Geschäft von Be übernommen hat, zieht sich Gassee nun zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Board of Directors hat Dan Johnston, Bes General Counsel, zum neuen Präsidenten des Unternehmens gewählt. Dieser soll sich vor allem um die Abwicklung des Unternehmens kümmern.

"Dies ist der normale Ablauf in einem Unternehmen, das abgewickelt und aufgelöst wird", so Jean-Louis Gassee. "Mr. Johnston ist bestens geeignet, um das Unternehmen durch die Komplikationen der Abwicklungen zu führen und dem Board bei der Entscheidung zu helfen, ob eine Kartellklage gegen Microsoft sinnvoll ist und hilft, den Aktienwert des Unternehmens zu steigern."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. ab 499€

Denis 20. Feb 2002

Ich hab total viele probleme mit XP!!! Nach dem Ersten installieren funzte es erst, aber...

Sebastian 12. Feb 2002

Wenn mann sich das XP anschaut. kann man die Reaktionen von Be gut verstehen .... Ich...

Dorkas 21. Jan 2002

Ich sollte auch ein BS schreiben... braucht nur ein, zwei Hardware-Komponenten...

HS 04. Jan 2002

achso, ok, Danke :) ging fuer mich naemlich nicht deutlich aus dem text heraus ...

bully 02. Jan 2002

Eine Kartellklage gegen den ehemaligen Konkurrenten Microsoft, der mit seinen...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /