Canon Farbdrucker S820D druckt randlos auf DIN-A4-Papier

Von der Digitalkamera direkt ausdrucken

Der neue Canon Farbdrucker S820D kann Bilder randlos bis DIN A4 auch ohne Umweg über den PC direkt von geeigneten Digitalkameras aus ausdrucken. Ein USB-Kabel sorgt für die direkte Verbindung zwischen Kamera und Drucker. Ein Kartenslot ermöglicht darüber hinaus das Einlesen von Daten aus unterschiedlichsten Speicherkarten. Der S820D basiert auf dem Vorgängermodell Canon S800 und druckt mit sechs Farben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tinten sind wie bei teureren Canon-Druckern üblich in einzelnen Tanks untergebracht. Dadurch müssen nicht wie bei vielen anderen Hestellern noch halbvolle Tintentanks wegen Leerstand einer einzelnen Farbkammer weggeworfen werden. Über die USB-Schnittstelle lässt sich natürlich aus PC- und Macintosh-Anwendungen drucken.

Dank "Digital Print Order Format" (DPOF) gelingt der Direktdruck mit dem S820D mit den unterschiedlichsten Speicherkarten: Der im Lieferumfang enthaltene PC-Adapter fasst CompactFlash-Karten des Typs I und II, mit einem entsprechenden Adapter für SmartMedia und MemoryStick sind auch Daten von diesen Speichermedien ohne Umweg über den PC druckbar. Eine direkte USB-Verbindung kann mit den neuen Canon-Digitalkameras PowerShot S30 und S40 hergestellt werden.

Die Bildauswahl erfolgt über das im Drucker integrierte LCD-Panel, hiermit kann auch die Druck- und Papierqualität und das gewünschte Layout festgelegt werden. Ein optional erhältliches TFT-Farbdisplay soll den Komfort und die Übersicht erhöhen und beim Druck von Digitalkameras aus ohne dazwischen geschalteten PC erleichtern.

Der Druck erfolgt mit einer Auflösung von 2.400 x 1.200 dpi. Für den Fotodruck im Format A4 benötigt der S820D nach Angaben des Herstellers etwa 2 Minuten, bei Verwendung des "Photo Paper Pro" wurde eine Lichtbeständigkeit der Drucke von 25 Jahren nachgewiesen.

Der S820D unterstützt über eine USB-Schnittstelle die aktuellen Treiber für alle Windows-Versionen (98, ME, XP, 2000) sowie MacOS 8.6 bis X.

Der Canon S820D soll ab Februar 2002 für 449,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
    Ukrainekrieg
    Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

    Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /